"Ich leck Dir Deine Augen, Kleines": Augapfel-Lecken in Japan neuer Sextrend

"Ich leck Dir Deine Augen, Kleines" : Augapfel-Lecken in Japan neuer Sextrend

Ärzte warnen vor gefährlichen Entzündungen, aber unter japanischen Teenagern hat sich längst ein neuer Sextrend durchgesetzt, der die Welt erobern könnte: Das Augapfel-Lecken wird in einigen Kreisen als hocherotisch empfunden.

Im Film-Klassiker "Casablanca" brach Schauspieler Humphrey Bogart einst das Herz von Ingrid Bergman mit der romantischen Erklärung "Ich seh Dir in die Augen, Kleines". Heutzutage muss es schon etwas mehr Augenkontakt sein.

"Leck mich doch am Auge"

Vielfach wurden in Japan zuletzt Schülerinnen und Schüler beim Augapfel-Lecken, dem sogenannten "Eyeball Licking" gesehen. Laut japanischen Medien habe ein Lehrer eine Umfrage unter Sechstklässlern gestartet. Ein Drittel der Befragten gab an, schon mal aktiv oder passiv am Augapfel-Lecken beteiligt gewesen zu sein. "Leck mich doch am Auge" wird offenbar öfter als man glaubt, in die Tat umgesetzt.

Rein praktisch ist der "Erotikspaß" mit einigen Mühen verbunden. Die zu leckende Person muss sich schließlich mit mindestens einer Hand die Augen aufhalten, wenn der Partner oder die Partnerin die Zunge ausfährt. Aber auch das ist mit ein bisschen Übung drin. Auf Youtube sind schon erste "Lehr-Videos" ins Netz gestellt worden.

"Es macht mich kribbelig"

Der Trend ist inzwischen über die Grenzen Japans hinaus bekannt. In der US-Onlinezeitung "Huffingtonpost" wird eine Studentin zitiert, die es liebe, wenn ihr die Augäpfel geleckt werden. Ein Freund habe sie quasi auf den Geschmack gebracht. "Es macht mich kribbelig. Es ist, wie wenn er an meinen Zehen lutscht." Sie bittet Männer mit Vorliebe, ihr die Augen zu lecken.

Der Okularverkehr ist allerdings alles andere als unproblematisch. Die menschliche Netzhaut ist extrem empfindlich, der Kontakt mit der Zunge löst vielfach Bindehautentzündungen aus. Schließlich befinden sich im Mund und Racken viele Keime. Auch in die Pupille transportierte Essensreste sind nicht förderlich. Mediziner warmen eindringlich vor dem Lecken der Augäpfel.

Das ist den Liebhabern dieser Praxis offenbar egal. Was Humphrey Bogart wohl dazu sagen würde? Mit "Ich leck Dir Deine Augen, Kleines", hätte er Ingrid Bergman wohl kaum herumbekommen.

(rl)
Mehr von RP ONLINE