Alle Panorama-Artikel vom 01. Januar 2012
Analoges TV-Signal wird abgestellt

Stichtag 30. April 2012Analoges TV-Signal wird abgestellt

Rund 440.000 Menschen in NRW, die ein analoges Satellitensignal empfangen, droht ab dem 30. April 2012 ein schwarzer Bildschirm, wenn sie noch nicht auf digitales Satellitenfernsehen umgestellt haben. Wir erklären, was bei der Umstellung beachtet werden muss.

Erdbeben-Serie erschüttert Christchurch

10.000 Haushalte ohne StromErdbeben-Serie erschüttert Christchurch

Eine Erdbeben-Serie hat die neuseeländische Stadt Christchurch zu Jahresbeginn erneut erschüttert. In der Nacht zu Montag wurden nach Angaben der nationalen Erdbebenwarte GeoNet neun Beben gemessen, zwei davon mit einer Stärke von über 5.

18-Jährige beißt Krankenschwester

Deutsche randaliert in Salzburger Klinik18-Jährige beißt Krankenschwester

In betrunkenem Zustand hat eine 18-jährige Deutsche am Neujahrstag in einem Salzburger Krankenhaus randaliert. Die junge Frau, die wegen einer Schnittverletzung am Fuß eingeliefert worden war, rastete aus, als die Ärzte die Wunde behandeln wollten.

Diebe brechen bei Jean-Paul Belmondo ein

Pariser StadtvillaDiebe brechen bei Jean-Paul Belmondo ein

Diebe sind über das Neujahrswochenende in die Pariser Villa des französischen Filmstars Jean-Paul Belmondo eingestiegen. Dabei seien sie auch bei seiner Ex-Frau Nathalie eingebrochen, die dort noch eine Wohnung hat, teilte die Polizei mit.

Tunesische Soldaten von Libyern entführt

Konflikt im GrenzgebietTunesische Soldaten von Libyern entführt

Vier tunesische Grenzsoldaten sind nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur TAP am Wochenende von einer Gruppe bewaffneter Libyer entführt worden. Drei von ihnen seien allerdings bereits nach kurzer Zeit wieder entkommen, hieß es am Sonntag unter Berufung auf das Innenministerium. Den Angaben zufolge wurde die Patrouille am Samstag in der Region Ben Guerdane überfallen. Ministeriumssprecher Hicham Meddeb habe erklärt, "gewisse Gruppierungen" seien bemüht, die zwischenstaatlichen Beziehungen vor einem in dieser Woche anstehenden Besuch des neuen tunesischen Präsidenten Moncef Marzouki in Libyen zu beschädigen.

Linke besetzen Haus in Aachen

Straße vorübergehend gesperrtLinke besetzen Haus in Aachen

Mehrere Dutzend Anhänger des linksgerichteten Spektrums haben in Aachen ein leerstehendes Haus besetzt. Die Hausbesetzer seien in der Nacht zum Sonntag in das Gebäude eingedrungen und hätten an der Fassade Transparente aufgehängt, sagte eine Sprecherin der Polizei. Man ermittle wegen Sachbeschädigung und bemühe sich derzeit um einen Kontakt zum Eigentümer des Gebäudes. In dem Haus halten sich nach Angaben der Hausbesetzer rund 70 Personen auf. Wegen der Hausbesetzung wurde die betroffene Straße vorübergehend gesperrt.

Neun Tote bei gescheitertem Gefängnisausbruch

KongoNeun Tote bei gescheitertem Gefängnisausbruch

Im Kongo sind bei einem gescheitertem Gefängnisausbruch neun Insassen ums Leben gekommen. 50 Häftlinge seien zudem verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Gefangener habe eine Handgranate gezündet, sie aber offenbar aus Unwissenheit nicht geworfen. Auf die Explosion folgte ein Schusswechsel, berichtete ein Reuters-Augenzeuge. Einige der Verletzten mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der Vorfall ereignete sich in der östlichen Stadt Bukavu. Kongos Gefängnisse sind berüchtigt: Überbelegung, harte Haftbedingungen und unzureichende Sicherheit gehören zum Alltag.

Mann will mit Eine-Million-Dollar-Schein zahlen

Versuchter Betrug bei WalmartMann will mit Eine-Million-Dollar-Schein zahlen

In einer Walmart-Filiale in den USA ist ein Betrugsversuch aufgeflogen. Ein Mann versuchte in dem Geschäft in North Carolina Haushaltsgeräte mit einem Eine-Million-Dollar-Schein zu bezahlen.

Risiko der Implantate wohl unterschätzt

Skandal um PIP-SilikonkissenRisiko der Implantate wohl unterschätzt

Die umstrittenen Brustimplantate der französischen Firma PIP weisen nach Angaben des größten britischen Anbieters für Schönheitschirurgie ein sieben Mal höheres Reißrisiko auf als bisher angenommen.

Schock am Neujahrsmorgen

Schweres Erdbeben erschüttert JapanSchock am Neujahrsmorgen

Das neue Jahr hat in Japan mit einem schweren Erdbeben begonnen. Das Beben der Stärke 7,0 brachte am Sonntag Gebäude in der Hauptstadt Tokio ins Wanken, jedoch hatten die Erdstöße ersten Angaben zufolge keine schweren Folgen.

Januar beginnt mit Frühlingstemperaturen

Erst Ende der Woche wird es kühlerJanuar beginnt mit Frühlingstemperaturen

Frieren mussten die Feiernden in der Silvesternacht nur in wenigen deutschen Bereichen: Das neue Jahr beginnt mit rekordverdächtig milden Temperaturen.

Prinz Philip bekommt nach Genesung Applaus

Gatte der Queen wieder wohlaufPrinz Philip bekommt nach Genesung Applaus

Gut eine Woche nach seiner Herzoperation ist Prinz Philip am Neujahrstag beim offiziellen Kirchenbesuch der Royals mit Applaus begrüßt worden.

Schießerei in Bochum

Zwei Männer schwer verletztSchießerei in Bochum

Bei einer Schießerei in Bochum-Wattenscheid sind in der Nacht zu Neujahr zwei Männer schwer verletzt worden. Bei einem Streit auf offener Straße zückte einer der Beteiligten eine Waffe und schoss.

Sektenmitglied stellt sich 17 Jahre nach Anschlag

Giftgas-Attacke auf Tokioter U-BahnSektenmitglied stellt sich 17 Jahre nach Anschlag

Fast 17 Jahre nach einem Giftgasanschlag auf die U-Bahn der japanischen Hauptstadt Tokio hat sich ein mutmaßlicher Drahtzieher des Attentats der Polizei gestellt.

Lafer: Bei Mama schmeckt's am besten

TV-Koch liebt HausmannskostLafer: Bei Mama schmeckt's am besten

Er ist einer der bekanntesten Fernsehköche Deutschlands, doch bei Mama schmeckt es Johann Lafer (54) immer noch am besten. "Meine Mutter - eine Meisterin im Kochen - hat mich die einfache, bodenständige, ehrliche Küche gelehrt", sagte der Koch.

47-Jährige ersticht Freund

Beziehungsstreit in Köln47-Jährige ersticht Freund

Bei einem Beziehungsstreit hat eine 47-jährige Frau in Köln ihren Freund mit einem Messer erstochen. Nach Polizeiangaben war es am frühen Sonntagmorgen in der Wohnung der Frau zu der Auseinandersetzung zwischen dem Paar gekommen. Dabei hatte nach Zeugenangaben zunächst der 44 Jahre alte Mann seine Partnerin attackiert. Als die Frau sich mit einem Messer wehrte, verletzte sie den Freund so schwer, dass er noch vor Ort starb. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Nach ersten Erkenntnissen dürfte die 47-Jährige in Notwehr gehandelt haben.

"Grail" erreicht Mond-Umlaufbahn

Erste US-Zwillingssonde"Grail" erreicht Mond-Umlaufbahn

Sie nehmen den Mond ganz genau unter die Lupe: Die beiden "Grail"-Sonden der Nasa sollen nach ihrer Ankunft die Schwerkraft des Erdtrabanten hundert- bis tausendmal exakter vermessen als bisher. Der erste der beiden Zwillinge traf nun am Bestimmungsort ein.

Queen adelt Apple-Designer

Commander of the British EmpireQueen adelt Apple-Designer

Für seine Verdienste um Design und Geschäft ist der Apple-Designer Jonathan Paul Ive königlich gewürdigt worden. Queen Elizabeth II. zeichnete den gebürtigen Briten am Samstag als Ritter vom Order of the British Empire (KBE) aus. Ive leitet seit Mitte der 1990er Jahre das Designer-Team des Computerriesen Apple. Bereits 2006 erhielt er den Titel eines Commanders of the British Empire (CBE).

Lady Gaga "drückt den Knopf"

2012 - New York tanzt ins neue JahrLady Gaga "drückt den Knopf"

Sechs Stunden nach Deutschland haben auch die New Yorker das Jahr 2012 begrüßt. Als diesjähriger Ehrengast drückte Lady Gaga den Knopf, der die riesige Kugel über den Köpfen der Zuschauer in Bewegung setzte.

Mehr als acht Millionen sahen "Dinner for One"

Sketch lief 18 MalMehr als acht Millionen sahen "Dinner for One"

Das "Dinner for One" hat am Silvestertag wieder Millionen Menschen zum Lachen gebracht. Mehr als acht Millionen Zuschauer zählten die dritten Programme sowie "das Erste" bei ihren diversen Ausstrahlungen des traditionellen Sketches.

Ultraorthodoxe protestieren mit Judenstern gegen Medien

In KZ-Kleidung auf Jerusalems StraßenUltraorthodoxe protestieren mit Judenstern gegen Medien

Mehrere hundert ultraorthodoxe Juden haben am Samstag in Jerusalem mit drastischen Mitteln gegen eine ihrer Meinung nach feindselige Berichterstattung über sie in den Medien protestiert.

Drei Tote durch Freudenschüsse zu Neujahr

PakistanDrei Tote durch Freudenschüsse zu Neujahr

Durch Freudenschüsse in die Luft zur Begrüßung des neuen Jahres sind in der pakistanischen Hafenstadt Karachi drei Menschen getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden außerdem mehr als 60 Menschen verletzt. Mehr als die Hälfte von ihnen wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Karachi ist mit 18 Millionen Einwohnern die größte Stadt und die Wirtschaftsmetropole des Landes. Karachi war zuletzt mit der schlimmsten ethnisch und politisch motivierten Gewaltwelle seit 16 Jahren konfrontiert. Allein im Oktober wurden dabei binnen einer Woche mehr als hundert Menschen getötet.

Große Lawinengefahr in Bayern

Warnstufe vierGroße Lawinengefahr in Bayern

Die Lawinengefahr ist in Teilen Bayerns auf die zweithöchste Warnstufe vier gestiegen. In den Allgäuer, Ammergauer und Werdenfelser Alpen herrscht demnach große Gefahr von Abgängen, wie der Lawinenwarndienst am Sonntag in München mitteilte. Auch größere Schneebretter könnten sich nun selbst auslösen, teilweise seien auch Verkehrs- und Wanderwege gefährdet. Für die kommenden Tage erwartet der Lawinenwarndienst ein Anhalten der hohen Gefahr.

Mann mit Sprengstoff festgenommen

Flughafen in TexasMann mit Sprengstoff festgenommen

Einen Mann mit Sprengstoff im Gepäck haben die Behörden auf dem Flughafen von Midland im US-Staat Texas festgenommen. Der Sprengstoff in der Tasche hatte Behördenangaben zufolge eine militärspezifische Verpackung.

Hier ist Musik drin

Wohltätiger AktkalenderHier ist Musik drin

Die Fotografin Sonja Inselmann ist bekannt geworden mit ihren Kalendern "Semesterakte". In diesem Jahr gibt es einen weiteren Aktkalender von ihr. Einen musikalischen, "tonArt" genannt.

Ryan Gosling ist der neue Star in Hollywood

Schauspieler auf der ÜberholspurRyan Gosling ist der neue Star in Hollywood

Ryan Gosling ist Amerikas Schauspieler der Stunde. Seit den eindrucksvollen Vorstellungen in "Blue Valentine" und "The Ides Of March" zählt er mit George Clooney und Brad Pitt zur Riege der Superstars.

Über 50 Tote bei Streit um Ländereien

Ausnahmezustand in NigeriaÜber 50 Tote bei Streit um Ländereien

Verfeindete Gruppen haben sich in Nigeria erneut gewaltsame Auseinandersetzungen geliefert. Bei einem Angriff von Anhängern einer Gemeinde im südöstlichen Bundesstaat Ebonyi wurden am Samstag mehr als 50 Menschen getötet.