Prinz Philip nimmt mit 96 Jahren letzten offiziellen Auftritt wahr

Royaler Ruhestand: Prinz Philip nimmt letzten offiziellen Auftritt wahr

Ruhestand: Letzter offizieller Auftritt von Prinz Philip

Mit 96 Jahren geht der britische Prinz Philip in den Ruhestand. Sein letzter offizieller Termin wird am Mittwoch bei einer Militärparade der Königlichen Marine vor dem Buckingham-Palast in London sein.

Der Ehemann der britischen Königin Elisabeth II. ist seit 1953 Oberhaupt der Königlichen Marine. Der Aufmarsch vor dem Buckingham-Palast ist Abschluss einer Spendenaktion der Wohltätigkeitsorganisation der britischen Seestreitkräfte (Royal Marines Charity).

Bereits im Mai hatte Prinz Philip angekündigt, sich zurückziehen zu wollen. Damals war als Zeitpunkt der Herbst genannt worden.

  • Prinz William und Herzogin Kate : Royaler Deutschlandbesuch endet in Hamburg

Die 91-jährige Königin bleibt auf dem Thron, gibt aber zunehmend Verpflichtungen an die jüngeren Royals ab. Prinz Philip behält es sich vor, die Queen gelegentlich bei Terminen zu begleiten.

(beaw/dpa)