1. Panorama
  2. Adel

Nach Tod von Prinz Philip: Queen nimmt Arbeit wieder auf

Arbeit wieder aufgenommen : Queen nimmt ersten Termin nach Tod von Prinz Philip wahr

Vier Tage nach dem Tod ihres Mannes Prinz Philip geht die Queen wieder ihren royalen Verpflichtungen nach. Die Königin war Gastgeberin einer Zeremonie zur Verabschiedung eines ihrer langjährigen Mitarbeiter auf Schloss Windsor.

Königin Elizabeth II. hat vier Tage nach dem Tod ihres Ehemannes Prinz Philip einen ersten öffentlichen Termin absolviert. Die 94 Jahre alte Monarchin nahm am Dienstag an der Zeremonie zur Verabschiedung eines ranghohen Beamten in den Ruhestand teil, wie aus ihrem offiziellen Terminkalender hervorging.

Die königliche Familie befindet sich in einer zweiwöchigen Trauerphase für Philip, der am Freitag im Alter von 99 Jahren starb. Der Palast erklärte, die Royals würden dennoch Verpflichtungen wahrnehmen, wenn sie für diese Zeit angemessen seien. Dazu gehörte die Verabschiedung von Lord Chamberlain Earl Peel auf Schloss Windsor, der wichtige Planungs- und Repräsentationsaufgaben am Hof innehatte.

Die Trauerfeier für Philip findet am Samstag auf Schloss Windsor statt. Wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist die Zahl der Gäste auf 30 begrenzt.

(dpa/desa)