Meghan verabschiedet sich mit Schwangerschafts-Porträt aus Neuseeland

Royals beenden Auslandsreise: Meghan verabschiedet sich mit Schwangerschafts-Porträt aus Neuseeland

16 Tage lang waren Prinz Harry und seine schwangere Gattin Meghan auf Tour durch die Pazifikstaaten. Neuseeland war die letzte Station. Dort lies sich Meghan zum Abschluss vor spektakulärer Kulisse fotografieren. Doch ihre Fans interessiert vor allem ihr Babybauch.

Nach ihrer 16-tägigen Tour durch mehrere Pazifikstaaten haben sich Prinz Harry und seine Frau Meghan auf den Heimweg gemacht. Vorher postete Meghan noch ein Abschlussfoto aus den Wäldern von Neuseeland. Via Instagram bedankt sich die Herzogin für eine erlebnisreiche Reise.

Ihre Fans freuen sich vor allem über eine der bislang noch sehr seltenen Aufnahmen von Meghan mit Babybauch. „Du siehst wunderschön aus“, schreibt ein User. „Viel Glück den jungen Eltern für die Zukunft.“ Tausende weitere Glückwünsche für die baldigen Eltern folgen.

  • Zweikampf unter Royals : Prinz Harry verliert Gummistiefel-Werfen gegen Meghan

Das Paar, das im Frühjahr 2019 sein erstes Kind erwartet, startete am Donnerstag in Neuseeland zurück nach London. Der Flug dauert fast einen gesamten Tag. Für Harry (34) und Meghan (37), die im Mai geheiratet hatten, war die Tour ans andere Ende der Welt die bislang längste offizielle Auslandsreise.

Zum Abschluss hatten der Herzog und die Herzogin von Sussex noch vier Tage Station in Neuseeland gemacht. Zuvor waren sie in Australien sowie auf den Fidschi- und Tonga-Inseln. Auf der Tour wurden die ehemalige Schauspielerin und der Prinz ausgiebig bejubelt. Für das noch ungeborene Kind gab es zahlreiche Geschenke.

(mro/dpa)
Mehr von RP ONLINE