Juan Carlos zahlt seiner Frau 63.000 Euro Gehalt

Spanisches Königshaus : Juan Carlos zahlt seiner Frau 63.000 Euro Gehalt

Spaniens König Juan Carlos zahlt Königin Sofía und Prinzessin Letizia in diesem Jahr erstmals feste Gehälter. Wie das Königshaus am Montag in Madrid mitteilte, erhält die Monarchin 2014 ein Grundgehalt von jährlich 63.000 Euro brutto und zusätzlich 69.000 Euro für Repräsentationskosten.

Die Frau von Kronprinz Felipe bezieht 49.000 Euro als Gehalt und 53 000 Euro für repräsentative Aufgaben.

Bisher hatte Juan Carlos (76) die Zuwendungen je nach der Zahl der öffentlichen Auftritte von Sofía (75) und Letizia (41) festgelegt und nicht im Detail publik gemacht. Das Königshaus begründete die Neuregelung damit, dass das neue System transparenter sei. Der König selbst erhält nach dem Budget des Königshauses wie im Vorjahr insgesamt 293 000 Euro, der Thronfolger Felipe (46) 146 000.

Die älteste Königstochter Elena (50) bezieht kein Gehalt, sondern nur 25 000 Euro für repräsentative Aufgaben. Die jüngere Schwester Cristina (48) bekommt wie im Vorjahr kein Geld, da sie seit Bekanntwerden des Finanzskandals um ihren Mann Iñaki Urdangarin keine offiziellen Termine für das Königshaus wahrnimmt. Das Gesamtbudget des Königshauses für 2014 beträgt 7,8 Millionen Euro, 2,0 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Kosten für Reisen, Sicherheit, Dienstfahrzeuge und die Instandhaltung von Gebäuden sind darin nicht enthalten.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE