Herzogin Kate bringt Sohn zur Welt: Das royale Baby ist ein Junge

Herzogin Kate bringt Sohn zur Welt : Das royale Baby ist ein Junge

Das britische Königshaus hat Nachwuchs: Prinz William und Herzogin Kate haben einen Sohn bekommen. Das Kind der britischen Royals kam am Montagabend im Londoner St. Mary's Krankenhaus zur Welt, wie der Buckingham-Palast mitteilte. Mutter und Kind seien wohlauf.

Das Kind wurde nach Angaben der BBC um 16.24 Uhr Ortszeit geboren. Der kleine Thronfolger wiegt 8,6 Pfund (etwa 3,9 Kilogramm). Vor dem Buckingham Palast in London wird der Tradition gemäß in den kommenden Minuten eine Mitteilung zur Geburt ausgehängt. Der Sohn nimmt den dritten Platz in der britischen Thronfolge hinter seinem Großvater Prinz Charles und seinem Vater Prinz William ein.

Ein Name wurde zunächst noch nicht bekanntgegeben. Experten rechnen damit, dass dies Tage oder sogar Wochen dauern könnte. Die 31 Jahre alte Herzogin war am Montagmorgen in das St Mary's Krankenhaus in der Londoner Innenstadt gebracht worden. Das Baby kam im Privatflügel Lido Wing zur Welt. Dort war auch William, Sohn von Charles und Diana, im Juni 1982 geboren worden.

Prinz Charles ist überglücklich

Ein erstes Foto des Kindes wird es vermutlich geben, wenn die junge Familie das Krankenhaus verlässt. Bevor die Nachricht von der Geburt öffentlich gemacht werden konnte, mussten unter anderen die britische Königin und Ur-Oma Elizabeth II. sowie der britische Premierminister David Cameron informiert werden. William und Kate hatten nach Angaben des Palastes vorher selber nicht gewusst, ob sie ein Mädchen oder einen Jungen bekommen würden.

Der britische Thronfolger Prinz Charles hat sich überglücklich über die Geburt seines ersten Enkelkindes gezeigt. "Das ist ein unglaublich besonderer Moment für William und Catherine und wir freuen uns so sehr mit ihnen über die Geburt ihres kleinen Jungen", teilte Charles am Montagabend mit. "Meine Frau und ich sind überglücklich." Großeltern zu werden sei für jeden "ein einzigartiger Moment im Leben". Er freue sich sehr darauf, das Baby so schnell wie möglich zu sehen.

Der genaue Geburtstermin war unklar

Medien und Royal-Fans hatten seit Tagen der Nachricht von Kates Ankunft im Krankenhaus entgegengefiebert. Offiziell war vom Palast nie ein genauer Geburtstermin genannt worden. Es hatte lediglich geheißen, das Kind werde im Juli erwartet. Medien hatten über einen Termin Mitte Juli spekuliert und gingen am Montag davon aus, dass das Royal Baby rund eine Woche verspätet sei.

Das Kind wird neuen Gesetzen zufolge unabhängig von seinem Geschlecht an die dritte Stelle der britischen Thronfolge rücken - auch wenn es eine Tochter wird und noch ein Bruder nachkommen sollte.
Es wird das dritte Urenkelchen für die Queen sein. Zum Ärzteteam, das sich um Kate kümmert, gehören unter anderen die Gynäkologen Marcus Setchell und Alan Farthing, die schon seit langem für die Königsfamilie arbeiten.

Die Schwangerschaft Kates war Anfang Dezember 2012 bekanntgeworden, nachdem die Herzogin wegen schwerer Übelkeit ins Krankenhaus musste. Die Nachricht wurde überschattet vom Selbstmord einer Krankenschwester. Sie hatte einen Scherzanruf eines australischen Radiosenders auf die Station durchgestellt, auf der Kate lag. Kate und William hatten für die Zeit der Geburt über ihre Sprecher um die Wahrung ihrer Privatsphäre gebeten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Reporter belagern Herzogin Kates Klinik

(AFP, dpa)
Mehr von RP ONLINE