William, Kate und der kleine George: Das Beste kommt zum Schluss

William, Kate und der kleine George : Das Beste kommt zum Schluss

Ein kicherndes Baby, eine strahlende Mutter, ein stolzer Papa: Das englische Königshaus hat ein neues Foto vom Tag der Taufe des kleinen George veröffentlicht. Britische Zeitungen jubeln: Es sei die mit Abstand schönste Aufnahme.

"Haste makes Waste!" — das ist die englische Variante unseres Sprichworts "Gut Ding will Weile haben!" Und so haben sich Englands Royals alle Zeit der Welt gelassen, um das offizielle Tauf-Porträt von Prinz George zu veröffentlichen.

Nun, das Warten hat sich tatsächlich gelohnt. Meinen auch die englischen Zeitungen und Online-Dienste, die der Aufnahme am Sonntag natürlich reichlich Platz einräumten.

Unter anderem die "Daily Mail" jubelte über den strahlenden Gesichtsausdruck der jungen Mutter, der Liebe und Stolz förmlich ins Gesicht geschrieben sind. Und auch der kleine George scheint in diesem Moment Spaß zu haben. Der kleine Mann kichert fröhlich vor sich hin.

In dieser Kleidung muss man sich aber auch wohlfühlen. George trug ein Taufkleid aus feinster handgeklöppelter Honiston-Spitze und weißer Seide. Es ist eine genaue Nachbildung des Kleides, das alle Babys der königlichen Familie seit 1841 bei der Taufe tragen.

Aber auch das Kostüm von Mama Catherine (Kleid: Alexander McQueen, Hut: Jane Taylor) kam auf der Insel glänzend an. Aber die Briten sind sich einig: Das schönste Accessoire an Catherine an diesem Tag war ihr liebevolles Lächeln.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Nachwuchs von Kate und William: Prinz George wird getauft

(csi)