1. NRW

Köln: Zu wenig Polizei in Zügen nach Demo

Köln : Zu wenig Polizei in Zügen nach Demo

Die Kölner Polizei hat ihre Ermittlungsgruppe zur Aufbereitung der Hooligan-Krawalle von 25 auf 36 Ermittler aufgestockt. Das teilte die Kölner Staatsanwaltschaft gestern mit. Die Justizbehörde ermittelt nach den schweren Krawallen am Sonntag in Köln gegen 57 Personen wegen Körperverletzung.

Die Bundespolizei räumte gestern ein, dass sie in den Zügen zu wenig Beamte im Einsatz gehabt habe. Bei der Versammlung lieferten sich 4800 Hooligans und Neonazis eine Straßenschlacht mit der Polizei.

(RP)