Düsseldorf: Zahl der Einbrüche geht in NRW erstmals zurück

Düsseldorf: Zahl der Einbrüche geht in NRW erstmals zurück

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in ganz Nordrhein-Westfalen ist im ersten Halbjahr 2014 deutlich gesunken. Sie ging im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres um rund 1500 Fälle oder 4,8 Prozent auf 29 086 Fälle zurück, wie das NRW-Innenministerium gestern zu einer Anfrage im Landtag bekanntgab.

Entgegen diesem landesweiten Trend gab es in Westfalen deutlich mehr Einbrüche als 2013. Von den bekannt gewordenen Fällen wurde im NRW-Durchschnitt jeder siebte aufgeklärt - 2013 war es jeder neunte. In vier von zehn Fällen scheiterte der Einbruchsversuch bereits an vorhandenen Riegeln oder Alarmanlagen, wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte.

(RP)
Mehr von RP ONLINE