Ende der Osterferien Rückreisewelle – ruhige Lage auf NRW-Autobahnen am Sonntag

Update | Düsseldorf · Zum Ende der Osterferien blieb es am Sonntag auf den Autobahnen ruhig. Aufgrund des schönen Wetters gab es viel Ausflugsverkehr am Samstag in NRW. Auf den Flughäfen und bei der Bahn wurden mehr Passagiere am Wochenende erwartet.

Zehn coole Beschäftigungen im Stau
Infos

Zehn coole Beschäftigungen im Stau

Infos
Foto: dpa/Oliver Berg

Am letzten Osterferien-Wochenende ist es am Sonntag (7. April 2024) ruhig auf den Autobahnen in NRW. Straßen.NRW meldet keine nennenswerte Staus. Am Samstag (6. April 2024) waren zahlreiche Urlauber aus Nordrhein-Westfalen nach Hause zurückgekehrt. Zehntausende Menschen kamen an den beiden größten NRW-Flughäfen an. Alles verlaufe „ganz ruhig und störungsfrei“, sagte ein Sprecher des Airports Köln/Bonn am Sonntag.

Auch in Zügen und auf den Autobahnen war es am Samstag voll. Zeitweise gab es längere Staus, etwa auf der A1, A3 und der A40. Wegen des schönen Wetters waren nach Einschätzung des ADAC neben Reiserückkehrern auch viele Ausflügler unterwegs.

Bei der Bahn sorgen größere Bauarbeiten zwischen Duisburg und Essen sowie Duisburg und Oberhausen noch bis Montag für Einschränkungen und Fahrplanänderungen.

Der Flughafen Düsseldorf erwartete von Freitag bis Sonntag nach Angaben eines Sprechers insgesamt etwa 167 000 Fluggäste, der Flughafen Köln/Bonn rund 97 000. Beliebteste Reiseziele in den Osterferien seien Spanien - vor allem Mallorca - und die Türkei gewesen. Auch Städtetrips etwa nach London oder Paris waren gut gebucht. Gefragt waren zudem die Drehkreuze Dubai und Doha sowie Warmwasserziele wie Hurghada in Ägypten oder die Kanarischen Inseln, wie ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens berichtete.

(top/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort