1. NRW
  2. Verkehr
  3. Stau

Viel Stau: Autofahrer auf der A59 brauchen in beiden Richtungen viel Geduld

Viel Stau : Autofahrer auf der A59 brauchen in beiden Richtungen viel Geduld

Ärgerliche Nachrichten für Autofahrer auf der A59 in Nordrhein-Westfalen. Auf der Route gibt es gegenwärtig in beiden Richtungen schwerwiegende Probleme.

Jetzt gerade, Stand Donnerstag um 16:22 Uhr, gibt es auf der A59 große Verkehrsstörungen. Sowohl in Richtung Dinslaken/Duisburg als auch in Fahrtrichtung Bonn-Beuel kommt es zu Problemen. Insgesamt staut es sich auf einer Strecke von vier Kilometern.

So gibt es in Richtung Dinslaken/Duisburg zwischen den Anschlussstellen Troisdorf und Sankt Augustin-West Probleme. Hier staut es sich auf einem Kilometer.

In der Gegenrichtung, auf dem Weg Richtung Bonn-Beuel, kommt es zwischen den Anschlussstellen Bonn-Nordost und Sankt Augustin-West zu Problemen. Hier staut es sich auf einem Kilometer.

Zwischen Dinslaken/Duisburg und Bonn-Beuel ist derzeit entsprechend viel los. Derzeit gibt es auf der A59 an sieben Stellen Verkehrsprobleme.

Für einen Tag im Dezember herrscht damit vergleichsweise viel Verkehr auf der A59. Das NRW-Verkehrsministerium hat im vergangenen Jahr gewöhnlich vier Kilometer Stau pro Tag auf dieser Route festgestellt.

Eine Übersicht über alle Verkehrsmeldungen für die Autobahnen in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.