Streik im öffentlichen Dienst Müssen Rheinbahn-Kunden auch beim Streik zur Arbeit?

Düsseldorf · Verdi hat zum Warnstreik aufgerufen. Viele Arbeitnehmer und Schüler sind auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. Worauf sie jetzt achten müssen und was arbeitsrechtlich erlaubt ist.

Vor allem Pendler, die an diesem Donnerstag vom Düsseldorfer Hauptbahnhof weiterfahren wollen, schauen wohl in die Röhre.

Vor allem Pendler, die an diesem Donnerstag vom Düsseldorfer Hauptbahnhof weiterfahren wollen, schauen wohl in die Röhre.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Diesen Donnerstag und Freitag erreicht der Tarifstreit den Nahverkehr in der Region. Bestreikt wird an den zwei Tagen auch die Düsseldorfer Rheinbahn (ab Donnerstag, 3 Uhr, für 48 Stunden) mit ihren Stadtbahn- und Buslinien, deren Streckennetz weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus nach Mettmann, Meerbusch, Duisburg, Krefeld, Neuss und Ratingen reichen. Ein Streik, der also stark die Pendler aus dem Umland trifft. Auch in Dortmund, Wuppertal, Solingen und Remscheid soll gestreikt werden.