Top 10 Rheinland: Wochenmarkt in Duisburg-Mitte

Top 10 Rheinland: Wochenmarkt in Duisburg-Mitte

Der Bauernmarkt in der Duisburger Innenstadt wurde 1996 von der Kreisbauernschaft des westlichen Ruhrgebiets als reiner Erzeugermarkt ins Leben gerufen. Das Konzept: Erzeuger aus dem Umland mit ihren Waren mitten in die Innenstadt zu holen. Das ist sowohl ausgefallen als auch praktisch: Auf 17 Standplätzen bieten die Händler regionale und saisonale Produkte an – ohne lange Transportwege. Der Bauernmarkt auf der Königstraße ist dreimal in der Woche geöffnet: dienstags, donnerstags und samstags von 10 bis 18 Uhr. Die Marktbeschicker bieten Obst und Gemüse, frisches Fleisch und deftige Wurstwaren, Fisch und Blumen an. Auch Anbieter von Bioware sind dabei. Dazu gibt es einen Stand mit Gewürzen und Tee sowie einen mit Bonbons, etwa aus Glühwein oder Anis.

<

p class="text"> <p>

Der Bauernmarkt in der Duisburger Innenstadt wurde 1996 von der Kreisbauernschaft des westlichen Ruhrgebiets als reiner Erzeugermarkt ins Leben gerufen. Das Konzept: Erzeuger aus dem Umland mit ihren Waren mitten in die Innenstadt zu holen. Das ist sowohl ausgefallen als auch praktisch: Auf 17 Standplätzen bieten die Händler regionale und saisonale Produkte an – ohne lange Transportwege. Der Bauernmarkt auf der Königstraße ist dreimal in der Woche geöffnet: dienstags, donnerstags und samstags von 10 bis 18 Uhr. Die Marktbeschicker bieten Obst und Gemüse, frisches Fleisch und deftige Wurstwaren, Fisch und Blumen an. Auch Anbieter von Bioware sind dabei. Dazu gibt es einen Stand mit Gewürzen und Tee sowie einen mit Bonbons, etwa aus Glühwein oder Anis.

Hier wird jeder fündig — und glücklich. Ein herrlicher Markt im Herzen Duisburgs.