Top 10 Rheinland: Rheinischer Krustenbraten

Top 10 Rheinland : Rheinischer Krustenbraten

Der klassische rheinische Krustenbraten wird mit Altbier im Backofen geschmort. Und: Die Kruste wird mit Zuckerrübensirup überzogen. Das sind seine wichtigsten Merkmale. Im Rhein-Kreis Neuss bieten viele Metzgereien den Krustenbraten an. Gerade im Raum Korschenbroich/Grevenbroich gibt es einige Fleischer, die ihren Kunden einige alte Rezepte nennen können, nach denen sie den Krustenbraten „op rheinische Manier“ kochen können. So viel sei verraten: Ein Krustenbraten zuzubereiten ist alles andere als einfach. Dabei ist Geschick gefragt – und außerdem eine Menge Geduld. Denn um einen guten Geschmack zu erzielen und eine leckere Soße zu gewinnen, sollte der Braten lange im Ofen schmoren. In Restaurants ist der klassische Krustenbraten nur selten zu bekommen. Wer ihn genießen möchte, sollte ihn also zuhause selbst zubereiten. Besonders häufig wird der Krustenbraten, der auch für die in Rauten geschnittene Schwarte bekannt ist, mit Gemüse und Kartoffeln serviert. Jedoch sind auch andere Beilagen möglich.

<p>Der klassische rheinische Krustenbraten wird mit Altbier im Backofen geschmort. Und: Die Kruste wird mit Zuckerrübensirup überzogen. Das sind seine wichtigsten Merkmale. Im Rhein-Kreis Neuss bieten viele Metzgereien den Krustenbraten an. Gerade im Raum Korschenbroich/Grevenbroich gibt es einige Fleischer, die ihren Kunden einige alte Rezepte nennen können, nach denen sie den Krustenbraten „op rheinische Manier“ kochen können. So viel sei verraten: Ein Krustenbraten zuzubereiten ist alles andere als einfach. Dabei ist Geschick gefragt – und außerdem eine Menge Geduld. Denn um einen guten Geschmack zu erzielen und eine leckere Soße zu gewinnen, sollte der Braten lange im Ofen schmoren. In Restaurants ist der klassische Krustenbraten nur selten zu bekommen. Wer ihn genießen möchte, sollte ihn also zuhause selbst zubereiten. Besonders häufig wird der Krustenbraten, der auch für die in Rauten geschnittene Schwarte bekannt ist, mit Gemüse und Kartoffeln serviert. Jedoch sind auch andere Beilagen möglich.

Deftiger Klassiker der regionalen Küche, den man aber als Laie nur sehr schwer zubereiten kann. Der Braten eignet sich gut als Sonntagsessen. Wer ihn im Ofen selbst garen möchte, sollte Zeit und Talent im Abschmecken haben.