Oma Erika - Szene-Café in Düsseldorf-Flingern

Top 10 Rheinland: Oma Erika - Szene-Café in Düsseldorf-Flingern

Ein Besuch zum Frühstück lohnt sich im Café Oma Erika. Wer hier allerdings ein Müsli mit Früchten und Joghurt bestellt, zahlt schon 5,60 Euro. Dafür erhält man aber auch eine Portion, die für den Tag sättigt. Klein geschnittene Erdbeeren, Weintrauben, Bananen, Äpfel, ein paar Nüsse und etwas Honig bieten ein rundes Geschmackserlebnis und einen guten Start in den Tag. Das Croissant (2,30 Euro) ist knackig frisch und lecker, etwas gebräunter als an der Ackerstraße. Auch der Kaffee (2,10 Euro) ist zur Zufriedenheit.

Einziges Manko sind die Öffnungszeiten. Unter der Woche sperren Inhaber Tomas Jung und Ulrich Müller erst um 9 Uhr auf - für Berufstätige etwas zu spät. Am Wochenende können Gäste ausschlafen, da geht es an der Hermannstraße erst um 10 Uhr los. Das Ambiente bei "Oma Erika Colonialwaren 1925" entspricht dem typischen Flair des hippen Flingerns. Ältere schwere Holzstühle und Tische, ein paar hübsche Blümchen und farbige Porzellanschüsseln sorgen für ausreichend Gemütlichkeit.

Um zurück zu der Top 10-Liste zu gelangen, klicken Sie hier.

Mehr von RP ONLINE