1. NRW
  2. Top10 Rheinland

Top 10 Rheinland: Löwenburg

Top 10 Rheinland : Löwenburg

Die Löwenburg an der Ludenberger Straße an der Grenze von Grafenberg und Ludenberg ist ein Traditionslokal. Die 1896 errichtete, zweigeteilte Löwenburg mit Tanzsaal und Gaststätte trug einige Jahrzehnte den Namen Wedig ("Bist Du ledig, geh’ zu Wedig"), benannt nach Wirt Georg Wedig, und nahm in dieser bewegten Zeit nach der Jahrhundertwende sogar Einzug in die Literatur: Günter Grass tanzte hier in seiner Düsseldorfer Zeit ab Mitte der 50er Jahre und sammelte Stoff für die "Blechtrommel".

<p>Die Löwenburg an der Ludenberger Straße an der Grenze von Grafenberg und Ludenberg ist ein Traditionslokal. Die 1896 errichtete, zweigeteilte Löwenburg mit Tanzsaal und Gaststätte trug einige Jahrzehnte den Namen Wedig ("Bist Du ledig, geh’ zu Wedig"), benannt nach Wirt Georg Wedig, und nahm in dieser bewegten Zeit nach der Jahrhundertwende sogar Einzug in die Literatur: Günter Grass tanzte hier in seiner Düsseldorfer Zeit ab Mitte der 50er Jahre und sammelte Stoff für die "Blechtrommel".

Während im Tanzsaal stets Betrieb herrschte - wurde die Gaststätte lange lediglich als Party-Location vermietet. Seit diesem Jahr gibt es unter dem Namen "Schlebuschs" wieder eine richtige Gastronomie, nach wie vor ist es aber möglich, das Lokal für geschlossene Gesellschaften zu nutzen. Der Samstag zum Beispiel bleibt prinzipiell für diesen Zweck geschlossen.

Das Schlebuschs in der Löwenburg bietet Partygästen nicht nur ein angenehm-rustikales Flair, das Lokal ist auch individuell abtrenn- und entsprechend für große wie kleine Feste nutzbar. Ob Hochzeiten, Geburtstagspartys oder Firmenveranstaltungen — alles ist denkbar, und im Sommer gibt es zudem noch einen großzügigen Terrassenbereich im Biergarten mit edlem Mobiliar.