Top 10 Rheinland: Living Bridge im Hafen

Top 10 Rheinland : Living Bridge im Hafen

2006 wurde die Brücke für Fußgänger und Radfahrer eröffnet: Der moderne Name "Living Bridge" entspricht dem Stil: ein schlichtes, aber elegant geschwungenes Konstrukt aus Stahl. Alle paar Meter stehen rechteckige Leuchtelemente, die diese Brücke vor allem im Dunklen zu etwas Besonderen machen. Besonders ist das auch der Ausblick: nach Norden Gehry-Bauten, Rheinturm, Rheinkniebrücke und dem Altstadtufer, nach Süden der bunte Architekturmix entlang der Spedition- und Kaistraße. Da die Wände transparent sind, wird der Blick niemals getrübt.

<p>2006 wurde die Brücke für Fußgänger und Radfahrer eröffnet: Der moderne Name "Living Bridge" entspricht dem Stil: ein schlichtes, aber elegant geschwungenes Konstrukt aus Stahl. Alle paar Meter stehen rechteckige Leuchtelemente, die diese Brücke vor allem im Dunklen zu etwas Besonderen machen. Besonders ist das auch der Ausblick: nach Norden Gehry-Bauten, Rheinturm, Rheinkniebrücke und dem Altstadtufer, nach Süden der bunte Architekturmix entlang der Spedition- und Kaistraße. Da die Wände transparent sind, wird der Blick niemals getrübt.

Für Architekturfreunde einer der besten Plätze mit Aussicht. Und dazu noch fern von jedem Autoverkehr.

Mehr von RP ONLINE