Top 10 Rheinland: Kopfweiden: Mächtige Bäume in Waldniel

Top 10 Rheinland: Kopfweiden: Mächtige Bäume in Waldniel

Wenn es einen für den Niederrhein typischen Baum gibt, dann ist es die Kopfweide. In Waldniel befindet sich direkt eine ganze Sammlung von beeindruckenden Exemplaren, die Furchen des Alters tragen. Durch regelmäßigen Schnitt der Äste entstanden die typischen Verdickungen der "Köpfe". verwendet wurde das Holz etwa zum Bau von Fachwerkhäusern. Naturschützer weisen auf die hohe ökologische Bedeutung de Kopfweiden hin: In ihren Höhlen können etwa Steinkäuze brüten, ihre Kätzchen stellen die Nahrung für Hummeln und Bienen dar. In Waldniel selbst lohnt etwa die „Heimatstube“ des Heimatvereins an der Niederstraße 52 einen Abstecher. Das Wohnhaus ist mit Liebe zum Detail wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingerichtet. Führungen können abgesprochen werden bei Klaus Müller unter 02163 4224.

<p>Wenn es einen für den Niederrhein typischen Baum gibt, dann ist es die Kopfweide. In Waldniel befindet sich direkt eine ganze Sammlung von beeindruckenden Exemplaren, die Furchen des Alters tragen. Durch regelmäßigen Schnitt der Äste entstanden die typischen Verdickungen der "Köpfe". verwendet wurde das Holz etwa zum Bau von Fachwerkhäusern. Naturschützer weisen auf die hohe ökologische Bedeutung de Kopfweiden hin: In ihren Höhlen können etwa Steinkäuze brüten, ihre Kätzchen stellen die Nahrung für Hummeln und Bienen dar. In Waldniel selbst lohnt etwa die „Heimatstube“ des Heimatvereins an der Niederstraße 52 einen Abstecher. Das Wohnhaus ist mit Liebe zum Detail wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingerichtet. Führungen können abgesprochen werden bei Klaus Müller unter 02163 4224.

Vier Sterne

Mehr von RP ONLINE