Top 10 Rheinland: Hülser Berg mit Schlufftour

Top 10 Rheinland : Hülser Berg mit Schlufftour

Gerade einmal 63 Meter hoch und doch der höchste Berg Krefelds: Der Hülser Berg, zu dessen Füßen das weitläufige Naturschutzgebiet Hülser Bruch liegt, ist eines der Top-Ausflugsziele dieser Stadt. Vom Krefelder Zentrum aus (Nordbahnhof) fährt die alte Dampflok Schluff direkt bis an den Berg, von dort erreicht man die gemütliche Bergschänke und den direkt angrenzenden Spielplatz. Die Erwachsenen haben den spielenden Nachwuchs hier direkt im Blick.

Schnell erreichbar sind die Wildgehege, Rehe und Wildschweine. In wenigen Fußminuten ist von der Bergschänke aus auch der Johannesturm erreichbar. Achtung: Wer Höhenangst hat, sollte diesen Turm nicht betreten. Für alle, die die Angst überwinden, bietet sich ein weitläufiger Blick bis ins Ruhrgebiet und auf die Wald- und Wiesenvielfalt des Bruchs. Spektakulär ist der Besuch des Hülser Bergs besonders im Winter. Auf den verschlungenen Wegen lässt sich prima Schlitten fahren.

Schluff-Start am Oranierring 91

Die Tour mit dem Schluff zum Berg ist ein Erlebnis, das jeder Krefeld-Besucher einmal gemacht haben sollte. Wer am Berg angekommen ist, sollte nicht gleich der Verlockung erliegen, das Restaurant zu besuchen. Vorher lohnt sich ein Spaziergang durchs Bruch oder auf den Waldwegen. Auf der Rückfahrt lohnt sich ein Besuch des Restaurants Nordbahnhof.

Um zurück zu der Top 10-Liste zu gelangen, klicken Sie hier.

Mehr von RP ONLINE