Düsseldorf: Tierschützer verurteilen Hackerangriff

Düsseldorf: Tierschützer verurteilen Hackerangriff

Mehrere Tierschutzverbände haben den Hackerangriff auf Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) kritisiert. Die Bedrohung und Verletzung der Privatsphäre sei ein krimineller Akt und daher inakzeptabel, teilte das Landesbüro Anerkannter Tierschutzverbände mit.

Auf dem Fernsehgerät im privaten Wohnhaus der Ministerin lief plötzlich eine Aufnahme aus dem Landtag, in der es um die Schweinehaltung im Betrieb der Familie gegangen war. Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband sagte, es sei schockierend, zu welchen Grenzüberschreitungen einzelne Vertreter der Tierrechtsszene fähig seien.

(dpa)