1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xantens Geschäfte öffnen erstmals seit Corona am Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag : Xantens Geschäfte öffnen erstmals seit Corona am Sonntag

An diesem Sonntag können Menschen in Xantens Innenstadt erstmals seit der Corona-Pandemie wieder einkaufen gehen. Von 13 bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet. Auch Gastronomen erweitern ihr Angebot.

An eine größere Veranstaltung – wie sonst üblich – ist der verkaufsoffene Sonntag am 12. Juli nicht gekoppelt, da Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Schutzverordnung weiter verboten sind. Trotzdem sind Kunden zwischen ihren Shopping-Zügen zum Verweilen geladen. So wird etwa die Klever Straße in der Zeit von 12 bis 22 Uhr auf dem Teilstück zwischen Rheinstraße und Nordwall gesperrt. Dadurch bekommen Gastronomen die Möglichkeit, ihren Außenbereich zu erweitern.

Bereits in zwei Wochen, am 26. Juli, und danach am 9. August sind weitere verkaufsoffene Sonntage in der Xantener Innenstadt geplant. Der Stadtrat hat sich vor der politischen Sommerpause auf diese drei Termine in den Ferien geeinigt, um den Einzelhandel zu unterstützen.

Wegen der Corona-Krise sind in diesem Jahr zwei verkaufsoffene Sonntage abgesagt worden (Ostermarkt im April, Weinfest im Mai). Darüber hinaus mussten die Geschäfte wochenlang geschlossen bleiben und erlitten somit Umsatzeinbußen. Insgesamt wird es 2020 aber nicht mehr als die gesetzlich zulässigen acht verkaufsoffenen Sonntage geben.

(beaw)