1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xantens ehemalige Kämmerin Karin Welge will Oberbürgermeisterin in Gelsenkirchen werden

Xantens ehemalige Kämmerin : Karin Welge für OB-Wahl nominiert

Xantens ehemalige Kämmerin will Oberbürgermeisterin in Gelsenkirchen werden.

Die ehemalige Kämmerin der Stadt Xanten, Karin Welge, ist von der SPD in Gelsenkirchen einstimmig als Oberbürgermeisterin-Kandidatin für die Kommunalwahl 2020 nominiert worden. Das teilten die Sozialdemokraten am Mittwoch mit. Welge kenne sich in der Stadt aus und scheue keine Herausforderungen, erklärte die SPD. Die Partei freue sich auf einen „leidenschaftlichen Wahlkampf mit so einer überzeugenden Frau an der Spitze“. Welge soll Nachfolgerin von Frank Baranowski werden.

Die Sozialdemokratin hatte von 1998 bis 2011 als Beigeordnete und Kämmmerin in Xanten gearbeitet. Bei der Kommunalwahl 2009 trat sie gegen den damaligen Bürgermeister Christian Strunk an. Dieser erhielt 46,7 Prozent, auf Welge entfielen 39,6 Prozent. Als sie 2011 nach Gelsenkirchen wechselte, sagte Strunk: „Wir waren wie ein altes Ehepaar, haben vielleicht oft gestritten, aber zusammen auch unheimlich viel erreicht.“ In Gelsenkirchen war Welge zunächst Sozialdezernentin, 2015 wurde sie Kämmerin.

(wer)