1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Xantener Berufskolleg zu Gast beim Katholikentag

Xanten : Xantener Berufskolleg zu Gast beim Katholikentag

Hunderte Christen vom gesamten Niederrhein sind an diesem Wochenende unterwegs zum 101. Deutschen Katholikentag in Münster. Unter den Teilnehmern sind am Freitag Lehrer und Schüler des Xantener katholischen Berufskollegs. Zwölf Praktikanten wurden für den "Brückentag" zudem auf eigenen Wunsch von ihren Kindertagesstätten freigestellt und weilen ebenfalls in der "Friedensstadt": Die zehn jungen Damen und ihre zwei männlichen Mitschüler aus der Unterstufe der Erzieherausbildung betreuen - wie ihre Mitschüler aus den sieben andern kirchlichen Berufskollegs im Bistum Münster - von heute bis Samstag Kinder der Kirchentagsteilnehmer. Ein ehrenamtliches Engagement, über das sich Schulleiter Dr. Stefan Feltes besonders freut.

Und auch eins, das für die angehenden Erzieher eine deutliche Bereicherung ihrer Ausbildung und Praxiserfahrung bedeuten wird. Denn die insgesamt dreizehneinhalb Betreuungsstunden an den drei Tagen gelten keiner altersmäßig homogenen Tagesstätten-Belegung, sondern sind für Kinder von nur zwei bis dann neun Jahren offen - ohne Anmeldung, ohne Zeitfestlegung. Allerdings müssen die Eltern ständig übers Telefon erreichbar sein.

Das bedeutete schon im Vorfeld für die Placidahaus-Bildungsgangleiterin der Fachschule für Sozialpädagogik, Angelika Veerbeck, eine Menge Arbeit. Das galt schon für die vielen Vorbesprechungen, in denen, so Schulleiter Feltes, viele, viele Einzelheiten exakt abgesprochen werden mussten. Das war schon bei der Thematik der Betreuung für Kinder ab zwei Jahren der Fall. Und das ging bis hin zur Frage der Finanzen. Die Organisatoren des Katholikentags hatten statt einer zentralen Medien-Beschaffung schließlich jeder Schule, die sich ab heute in unterschiedlichen Schulen in Münster der Kinder annehmen werden, einen eigenen Etat genehmigt.

  • Viersen : Berufskolleg Viersen präsentiert sein Angebot
  • Krefeld : Neues Modell der Erzieherausbildung ab Sommer
  • Kreis Wesel : Open-Air-Kino im Hafen an der Xantener Südsee

Angelika Veerbeck ist bereits gestern in Richtung Westfalen abgefahren. Im Gepäck hatte sie zwei prall gefüllte, große Koffer voller Gesellschafts- Bewegungs- und Konzentrationsspiele, Bastelutensilien, Orff'schen Instrumente und vieles mehr für die Aufgabenstellung in zwei Klassenzimmern.

Gestern Abend sind dann ihre Schüler nachgekommen, die in einem Gemeinschaftsquartier untergekommen sind - in Erwartung einer dreitägigen Herausforderung, aber auch mit Vorfreude auf die abendliche Freizeit. Ein Katholikentag ist dann nämlich ein ganz besonderes Erlebnis.

(hk)