1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten verleiht erstmals einen Heimatpreis

Auszeichnung für lokale Gruppen : Xanten verleiht erstmals einen Heimatpreis

Die Lüttinger Landjugend hat den Heimatpreis der Stadt Xanten bekommen. Außerdem wurden die Eine-Welt-Gruppe und der Nabu ausgezeichnet. Insgesamt hatte es acht Bewerbungen gegeben.

Die Stadt Xanten hat erstmals einen Heimat-Preis vergeben. Wie die Verwaltung mitteilte, landete die Katholische Landjugendbewegung Lüttingen auf dem ersten Platz. Sie hatte während der Corona-Krise im Frühjahr eine Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen angeboten. Auf dem zweiten Platz folgte die Eine-Welt-Gruppe mit ihrem Projekt „Xanten fairschönern“, bei dem Stromkästen kunstvoll bemalt wurden. Der dritte Preis ging an die Nabu-Ortsgruppe Xanten für die Pflege von Kopfweiden und Streuobstwiesen. Die Gewinner erhielten Preisgelder zwischen 2500 Euro und 1000 Euro. Nach Angaben der Verwaltung waren acht Bewerbungen eingegangen. Eine Jury legte dem Stadtrat einen Vorschlag vor, und dieser entschied in nicht-öffentlicher Sitzung über die Vergabe der Preise. Eine Begründung für die Auswahl wurde nicht mitgeteilt. Mit dem Heimatpreis sollen Menschen für die lokalen und regionalen Besonderheiten begeistert werden.

(wer)