1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Vereinsheim auf Fürstenberg brannte – Polizei ermittelt

Ursache des Feuers noch unklar : Polizei ermittelt nach Brand eines Vereinsheims in Xanten

In Xanten ist in der Nacht ein Vereinsheim auf dem Fürstenberg teilweise ausgebrannt. Die Ursache ist noch unklar. Die Polizei ermittelt. Vor Ort war die Wasserversorgung schwierig. Feuerwehrleute aus Xanten, Alpen und Sonsbeck waren im Einsatz.

In Xanten hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag das Gebäude eines Hundesportvereins auf dem Fürstenberg gebrannt. Dabei wurde es schwer beschädigt. Verletzt wurde aber niemand. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat das Gelände abgesperrt und ermittelt.

Nach Angaben der Kreispolizei Wesel und der Feuerwehr Xanten wurden die Einsatzkräfte gegen 23.15 Uhr alarmiert. Rauch und Flammen seien schon von Weitem zu sehen gewesen, als sie zum Einsatzort eilten, berichteten beide. Als sie eintrafen, habe das Gebäude bereits voll gebrannt. Nach etwa zwei Stunde sei der Brand unter Kontrolle gewesen, berichtete die Feuerwehr Xanten. Anschließend sei das Gebäude mit Löschschaum abgedeckt worden. Vor Ort seien sie von den Feuerwehren aus Alpen und Sonsbeck unterstützt worden. Etwa 50 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Das Vereinsheim liegt etwas abgelegen und ist von Bäumen umgeben. Vor Ort sei die Wasserversorgung schwierig gewesen, erklärten die Einsatzkräfte. Wasser habe mit Einsatzfahrzeugen in einem Pendelverkehr zum brennenden Vereinsheim gebracht werden müssen. Außerdem seien Schläuche über mehrere Hundert Meter von einer Entnahmestelle auf dem Fürstenberg bis zum Einsatzort verlegt worden, um weiteres Wasser zu bekommen. Dabei sei ein „gut gepflegter, 38 Jahre alter Veteran“ eingesetzt worden, ein Schlauchwagen (SW) 2000 TR, erklärte die Feuerwehr Sonsbeck.

  • Feuerwehrleute löschen einen brennenden Supermarkt in
    Feuerwerkskörper gelagert : Berliner Supermarkt brennt ab und stürzt ein
  • Im Schaertzgensweg brannte ein Dachstuhl.⇥Foto: Feuerwehr
    Feuerwehr in Meerbusch : Brennendes Auto entzündet Dachstuhl
  • Feuerwehrchef Nils Vollmar weiß, wie wichtig
    Heiligenhaus : Feuerwehrleute sagen „Dankeschön“

Die Feuerwehr Xanten wurde in der Nacht noch ein weiteres Mal gerufen. Am Falkenweg hatte ein Heimrauchmelder Alarm geschlagen. Der Löschzug Mitte rückte an. Ursache des Alarms waren aber Zigarettendämpfe gewesen. Die Einsatzkräfte konnten daher nach kurzer Zeit wieder einrücken.

(wer)