1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Theater Max startet Ticketverkauf für Partykracher​ "Drei Schnäpse und ein Kuss zu viel"

Sechs Vorstellungen in Xanten-Marienbaum : Theater Max startet Ticketverkauf für seinen Partykracher

Mit dem Theater Max wird’s nach der Party erst so richtig spaßig. Das Ensemble führt an zwei August-Wochenenden seine Komödie „Drei Schnäpse und ein Kuss zu viel“ auf. Die Karten sind ab sofort zu haben.

Das Theaterensemble Max hat den Kartenvorverkauf für sein neues Stück gestartet. In sechs Vorstellungen gibt es die turbulente Komödie „Drei Schnäpse und ein Kuss zu viel“ von Yvonne Struck zu sehen.

Zum Inhalt: Was war das nur für eine Party gestern Abend? Von seinem Freund Freddy erfährt Tom, dass er auf der Betriebsfeier sowohl mit Janine als auch mit Annika geknutscht hat. Und anschließend hat er sich auch noch mit beiden verlobt! Zu dumm nur, dass er so viele Schlaubi-Schnäpse getrunken hat und sich an nichts mehr erinnern kann. Und noch dümmer ist, dass plötzlich beide Damen gleichzeitig bei ihm in der Wohnung aufkreuzen. Sie dürfen sich auf gar keinen Fall begegnen! Um das zu verhindern, muss Tom sich eine absurde Ausrede nach der nächsten einfallen lassen. Denn leider kann er Janine nicht so einfach einen Korb geben, weil sie bei der Chefin einen Stein im Brett hat. Annika wiederum will er eigentlich gar nicht verlieren. Als dann auch noch seine Mutter und eine neugierige Nachbarin bei Tom klingeln, ist das Chaos perfekt.

  • Hauptdarsteller Tom (Olli van Afferden, M.)
    Wegen Corona : Theater MAX verschiebt Premiere des neuen Stückes
  • Hauptdarsteller Tom (Olli van Afferden, M.)
    Theater Marienbaum/Xanten : Eine Komödie zum Knutschen
  • Das Ehepaar Buschmeier will kräftig erben:
    Theater-Proben für „Die Erbtante“ in Sonsbeck : Auch die Erbtante ist geboostert

Das Ensemble von Theater Max probt seit Oktober 2021. Unter der Regie von Susanne Mangold treten erstmals die Neu-Darsteller Nils Ehlert und Margret Giesel auf. Aber auch die langjährigen Ensemblemitglieder Michaela Heynen, Monika Selle, Michaela Hemmers und Olaf van Afferden stehen wieder auf der Bühne. Soufflieren wird erneut Annemarie van Afferden.

Sechs Vorstellungen sind im Marienbaumer Wallfahrtsheim, Klosterstraße 6, geplant: Freitag, 12., und Samstag, 13. August, um jeweils 19.30 Uhr, am Sonntag, 14. August, um 17 Uhr. In der Woche darauf geht am Freitag, 19., und Samstag, 20. August, ebenfalls jeweils um 19.30 Uhr der Vorhang auf. Die letzte Chance, die Komödie zu sehen, gibt es am Sonntag, 21. August, um 17 Uhr.

Karten gibt es für neun Euro beim Holländischen Blumencenter de Does im Rewe-Markt Xanten, in der Handwerksbäckerei Gerads sowie in der Verkaufsstelle bei Netto in Marienbaum. Auf vielfachen Wunsch hat das Ensemble erstmals eine Hotline für den Vorverkauf eingerichtet. Unter Tel. 02804 182187 nimmt Olaf van Afferden montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr Karten-Bestellungen entgegen. Bereits vor der Pandemie erworbene Tickets seien weiter gültig und könnten an den Verkaufsstellen (freie Wahl der Vorstellung) umgetauscht werden, so das Ensemble.

(beaw)