Verkehrsberuhigung in Xanten Tempo 20 steckt noch im Lieferstau

Xanten · Die stärkere Verkehrsberuhigung der Xantener Innenstadt verzögert sich. Die Lieferung der Blumenkübel für die Rheinstraße und den Ostwall erfolgt später als geplant. Davon hängt auch Tempo 20 innerhalb der Wallmauern ab. Es soll jetzt nach Karneval eingeführt werden.

 Auf der Rheinstraße sollen nach den Karnevalstagen große Blumenkübel aufgestellt werden, um den Verkehr zu verlangsamen.

Auf der Rheinstraße sollen nach den Karnevalstagen große Blumenkübel aufgestellt werden, um den Verkehr zu verlangsamen.

Foto: RP/Markus Werning

Für die Xantener Innenstadt ist eine weitere Verkehrsberuhigung geplant. Innerhalb der Wallmauern soll die Höchstgeschwindigkeit von 30 auf 20 Kilometer pro Stunde gesenkt werden Zusätzlich sollen auf der Rheinstraße und dem Ostwall Blumenkübel aufgestellt werden, um den Verkehr auszubremsen. Allerdings haben sich die Lieferung und die Fertigstellung dieser Elemente „noch weiter verzögert“, wie die Stadtverwaltung am Dienstag auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte. Deshalb dauert es auch noch, bis die Tempo-20-Zone in Xantens Zentrum eingerichtet wird. Das war bis Ende 2022 vorgesehen gewesen.