1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Spielplatz am Ostwall hat bald ein Sonnensegel

Aufbau im Juni geplant : Spielplatz am Xantener Ostwall hat bald ein Sonnensegel

Auf dem Spielplatz am Ostwall in Xanten gibt es bald mehr Schatten. Eigentlich war der Aufbau eines Sonnensegels schon im Frühjahr geplant. Für die Auftragsvergabe musste aber erst der städtische Haushalt beschlossen sein.

Das geplante Sonnensegel auf dem Spielplatz am Ostwall soll in den nächsten Wochen aufgebaut werden. Mitte Juni würden die Fundamente für die vier Stahlpylone gelegt, sagte Astrid Fischer vom städtischen Dienstleistungsbetrieb Xanten (DBX). Anschließend müssten die Fundamente aushärten, aber dann könne bald das Sonnensegel aufgespannt werden. Damit soll die Seite des Spielplatzes beschattet werden, auf der ein Kaufladen und ein Eselskarren stehen. Dieser Teil der Fläche am Ostwall wird vor allem von Kleinkindern genutzt.

In den vergangenen Jahren hatte es mehrfach Forderungen nach einem zusätzlichen Schattenspender für den großen Spielplatz im Xantener Kurpark gegeben. Am Spielplatz wachsen zwar Bäume, die Schatten spenden. Aber ein großer Teil des Geländes liegt in der Sonne. Im vergangenen Jahr kündigte die Stadt deshalb an, dass sie ein Sonnensegel anschaffen werde, das von vier Pfosten getragen wird.

Das sechs mal sechs mal neun mal sieben Meter große Viereck sollte schon in diesem Frühjahr aufgebaut werden. Das Segel war im Herbst bestellt worden. Der Auftrag für den Aufbau hätte aber erst vergeben werden können, nachdem der Haushalt der Stadt vom Rat beschlossen worden sei, erklärte Fischer. Vorher waren solche Ausgaben nicht zulässig. Der Haushalt wurde im Mai verabschiedet.

(wer)