1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten/Sonsbeck: Vier kreative Ideen, die in der Corona-Krise helfen

Hilfs-Aktionen in Xanten und Sonsbeck : Vier kreative Ideen, die in der Krise helfen

Vom leckeren Eis bis hin zur Rückgabe von leeren Flaschen kann sich Unterstützung in Zeiten der Corona-Pandemie sehr unterschiedlich gestalten. Vier Beispiele aus Xanten und Sonsbeck.

Eis für die Pflegekräfte von Burg Winnenthal Über eine leckere Überraschung haben sich die rund 120 Mitarbeiter der Seniorenresidenz Burg Winnenthal freuen können: Als Dankeschön für ihren „Einsatz, ihre Umsicht und Sorgfalt in der Pflege während der Corona-Krise“ erhielten sie von dem Tiefkühlkost-Vertreiber Bofrost eine Ladung Eis.

Jörg Körfer, Bofrost-Beiratsvorsitzender, und Hubert Angenendt, Leiter der Bofrost-Niederlassung in Kalkar, brachten die gefrorenen Leckereien zum Pflegeheim – natürlich kontaktlos und mit Mund- und Nasenschutz. Damit wolle sich das Unternehmen und der Gründer Josef H. Boquoi beim Pflegepersonal für den außergewöhnlichen Einsatz in den momentan herausfordernden Zeiten bedanken, hieß es zur Begründung. „Was Sie alle aktuell leisten, verdient allergrößten Respekt und Anerkennung“, sagte Körfer bei der Übergabe. „In diesen Tagen sind Mitgefühl und Fürsorge wichtiger denn je. Das gilt insbesondere in der Altenpflege. Dafür sagen wir mit diesem kleinen Zeichen ‚Danke’.“

„Unsere Mitarbeiter sind momentan besonders gefordert und bringen vollen Einsatz in der Pflege und Ansprache, um die außergewöhnliche Situation für unsere Bewohner auszugleichen“, bestätigte Einrichtungsleiterin Susanne van Schayck. „Dass dies gesehen und wertgeschätzt wird, freut uns sehr.“

Volksbank spendet an den Kinderschutzbund Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein, überreichte dem Kinderschutzbund im Ortsverband Xanten-Sonsbeck eine Spende in Höhe von 2000 Euro.

Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein (l.), übergab dem Kinderschutzbund Peter Pan in Sonsbeck eine Spende in Höhe von 2000 Euro. Foto: Volksbank Niederrhein

„Für die Volksbank und für mich persönlich ist das eine absolute Herzenssache“, betonte Lohmann bei der Übergabe. „Wir unterstützen damit die herausragende ehrenamtliche Arbeit, die hier im Verein für Kinder und Jugendliche, aber auch für Familien und Alleinerziehende geleistet wird.“ Gerade in der momentanen Corona-Krise mit oft auch erhöhtem Konfliktpotential in Familien sei es besonders wichtig, das Wohl der Kleinsten und Jüngsten besonderes im Blick zu behalten, ergänzte der Volksbank-Chef.

Das Team rund um Teamleiterin Katja Ververs freute sich über die großzügige Spende und die damit zum Ausdruck gebrachte Wertschätzung der Arbeit des Kinderschutzbundes.

Der Kinderschutzbund Xanten-Sonsbeck bietet neben Beratungsangeboten und Workshops für Familien auch ein Freizeitprogramm für Kinder und Jugendliche an, um ihre Persönlichkeiten und Stärken zu entdecken, entwickeln und zu fördern.

Sparkasse unterstützt Ehrenamtliche Das Ehrenamtsforum im Zirkuszelt der Johann-Hinrich-Wichern-Grundschule in Sonsbeck muss in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Unterstützung von der Sparkasse am Niederrhein gibt’s aber dennoch: „Die rund 70 Sonsbecker Vereine, die wir zu unserem Ehrenamtsforum eingeladen hätten, erhalten natürlich trotzdem eine Spende zur Förderung ihrer ehrenamtlichen Arbeit“, sagte Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse am Niederrhein. In diesem Jahr überweist die Sparkasse den Schatzmeistern der Vereine insgesamt 24.000 Euro.

Beim Ehrenamtsforum im vergangenen Jahr berichtete Norbert Kalisch (r.) von der Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung im Interview mit Sparkassen-Chef Giovanni Malaponti von der Arbeit seines Vereins. Foto: Sparkasse am Niederrhein

Und auch für das Herzstück der Ehrenamtsforen, die Verlosung von Extraspenden, gibt es eine Lösung: „Da wir nicht vor Ort auslosen können, wer die dreimal 250-Euro-Extraspenden bekommt, können sich die Vereine für die Verlosung anmelden und kommen so in den Lostopf“, erklärte die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse, Claudia van Dyck. Pro Verein reicht eine E-Mail mit dem Stichwort „Ehrenamtsspende Sonsbeck“ an presse@sparkasse-am-niederrhein.de oder ein Kommentar unter dem Artikel zur Spendenvergabe auf der Facebook-Seite der Sparkasse. Stichtag ist Montag, 25. Mai. Von der Verlosung wird es ein Video geben, das die Sparkasse auf Youtube und Facebook veröffentlicht.

Trinkgut hilft mit Pfandbons der Spendenaktionen des Round Table Xanten Seit Freitag können Kunden bei dem Getränkehändler Trinkgut an der Boxtelstraße 3 in Xanten Pfandbons für den guten Zweck spenden. Der Trinkgut-Geschäftsführer Freddy Rottmann unterstützt die Spendenaktionen des Round Table Xanten schon seit vielen Jahren, indem er den Mitgliedern ermöglicht, am ersten Samstag im September das traditionelle Pfandraising neben dem Eingang von Trinkgut zu veranstalten. Und so ließ er sich auch nicht zweimal bitten, als nun die Anfrage kam, Pfandboxen bei ihm im Geschäft aufzustellen.

Das gespendete Pfand fließt zu 100 Prozent in die durch den Round Table unterstützten gemeinnützigen Zwecke. Dazu zählen aktuell Zuwendungen zum therapeutischen Reiten in Kindergärten, die Unterstützung der Stiftung Xantener für Xantener sowie der alljährlich stattfindende Weihnachtspäckchenkonvoi, bei dem über 100.000 Pakete an Kinder in Osteuropa transportiert und vor Ort durch Mitglieder des Round Table und seiner Partnerorganisationen verteilt werden. Daneben stehen jedes Jahr lokale Aktionen an, in denen der Round Table Xanten neben bedürftigen Kindern und dem Naturschutz auch andere gemeinnützige Ziele im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützt.

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholen von Rezepten, Hilfe bei Formularen im Internet uvm. Ob Sie helfen wollen oder Hilfe benötigen in Zeiten von Corona: Auf der Plattform www.rp-gemeinsamstark.de bringen wir Sie alle zusammen. Die Plattform ist auch ein Marktplatz für Dienstleistungsunternehmen aus Handel, Handwerk und Gastronomie.

(RP)