1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten/Sonsbeck: Neuer Name der Gesamtschule erinnert an Willi Fährmann

Kinder- und Jugendbuchautor aus Xanten : Gesamtschule nach Willi Fährmann benannt

Schüler, Eltern und Lehrer ehren damit den 2017 verstorbenen Kinder- und Jugendbuchautor aus Xanten.

In Erinnerung an einen der bekanntesten Bürger Xantens hat die Gesamt­schule den Namen von Willi Fährmann in ihre offizielle Bezeichnung aufgenommen. An der kleinen Feierstunde am Dienstag im Forum nahmen auch die Tochter Ludgera Fährmann-Koch und die Bürgermeister der Schulträger aus Xanten und Sonsbeck, Thomas Görtz und Heiko Schmidt, teil.

Der Entwurf des Logos, das noch feinabgestimmt werden muss, ist ein längliches Banner mit dem Schriftzug des 2017 verstorbenen Schriftstellers. Er wird eingerahmt von den Abbildungen eines Buches und eines Bechers mit Stiften sowie einer Friedenstaube. „Willi Fährmann hatte seine Bücher auch mit der kleinen Zeichnung eines Tieres signiert“, erinnert sich Deutschlehrer Tanko Scholten. „Das war für uns Kinder schon toll.“

Der Umbenennung in Willi-Fährmann-Gesamtschule war ein längerer Namensfindungsprozess vorangegangen, an dem Eltern, Lehrer und Schüler beteiligt waren. Am Ende standen in der Schulkonferenz vier Bezeichnungen zur Abstimmung. Die Verbandsversammlung mit Vertretern der beiden Schulträger folgte dann dem Vorschlag der Konferenz und gab grünes Licht für den Namen Willi Fährmann.

Der Jugendbuchautor, 1929 in Duisburg geboren, war 2017 im Alter von 87 Jahren gestorben. In den 50er und 60er Jahren unterrichtete er als Volksschullehrer in Duisburg, ehe er zum Leiter der damals neuen Schulform Hauptschule in Xanten ernannt wurde. Einen Namen über die Stadt hinaus machte er sich als Autor von Kinder- und Jugendbüchern, die teilweise während des Nationalsozialismus spielten. Seine Bücher sind in über 80 Sprachen übersetzt worden. Von ihm stammt auch die Idee, das Labyrinth von Chartres auf Xantens Markt zu importieren. Im Jahr 1989 ehrte ihn Xanten als ersten mit dem Nibelungenring.

Die neu gegründete Gesamtschule Xanten-Sonsbeck hatte 2013 ihre ersten Klassen. Heute werden hier rund 1000 Jungen und Mädchen unterrichtet.