1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Sonntagscafe spendet an Fazenda

Kirche in Xanten : Sonntagscafé spendet an Fazenda

Der Erlös des Sonntagscafés der Probsteigemeinde Xanten aus den Vorjahr geht an die Fazenda, die wegen Corona in finanziellen Schwierigkeiten steckt.

Jeden Sonntag lädt die Kirchengemeinde Sankt Viktor nach dem Gottesdienst um 9.30 Uhr ins Sonntagscafé im Haus Michael ein. Der Erlös wird jährlich einer sozialen Einrichtung gespendet. Aus dem vorigen Jahr ist trotz Corona ein Erlös von 1500 Euro erzielt worden. Gerd van Xanten, Mitglied des Sonntagscafés, hat diesen Betrag in Form eines Schecks in Anwesenheit von Propst Stefan Notz an den Leiter der Fazenda, Moritz Bucher, überreicht. Der freute sich sehr über diese finanzielle Unterstützung, da das Hofcafé Esperanza, eine wichtige Einnahmequelle der Einrichtung, wegen des Lockdowns nicht öffnen kann (wir berichteten mehrfach). Die Fazenda da Esperanca in Xanten war dadurch in finanzielle Schieflage geraten. Das löste eine Welle der Hilfsbereitschaft für die Gemeinschaft, die Menschen aus der Sucht führt, aus. Allein durch Volksbankchef Guido Lohmann, Radio-KW-Moderator Mark Torke und Steuerberater Lars Steinkuhl sowie die von Lohmann initiierte Initiative „Bewegen hilft“ kam eine Spende von 5000 Euro zusammen.