Es werden noch Sänger gesucht Xanten erhebt die Stimme für Frieden, Freiheit und Europa

Xanten · Die Veranstalter rechnen mit einem „Gänsehaut-Gefühl“: Am 26. Mai werden in Xanten Chöre und Publikum gemeinsam singen. Dadurch sollen Hunderte Stimmen erklingen. Auf dem Programm stehen Lieder über die Freiheit, den Frieden und Europa.

Mit Kreidefarbe sprühten sie den Aufruf zum Mitsing-Konzert auf den Marktplatz (v.l.): Silvia Thon, Carolin Schwartz und Bürgermeister Thomas Görtz.

Mit Kreidefarbe sprühten sie den Aufruf zum Mitsing-Konzert auf den Marktplatz (v.l.): Silvia Thon, Carolin Schwartz und Bürgermeister Thomas Görtz.

Foto: Ostermann, Olaf (oo)

Unter dem Titel „Let’s Europe“ organisiert die Stadt Xanten für Sonntag, 26. Mai, ein großes Mitmach-Konzert auf dem Marktplatz. Zwischen 14 Uhr und 17 Uhr werden nacheinander mehrere Chöre auftreten, insgesamt singen mehr als 200 Frauen und Männer Lieder für Frieden, Freiheit, Demokratie und Europa – und die Zuschauer sind dazu eingeladen, einzustimmen. Wenn dann der ganze Marktplatz zum Beispiel die Europäische Hymne schmettert, Beethovens „Ode an die Freude“, rechnet Carolin Schwartz mit einem „Gänsehaut-Feeling“. Die Europabeauftragte der Stadt organisiert das Mitmach-Konzert. Die künstlerische Leitung hat Stimmcoach und Sängerin Silvia Thon.

Mehrere Chöre aus Xanten und der Umgebung haben schon zugesagt, dass sie am 26. Mai auftreten werden. Weitere können sich noch melden. Wie Carolin Schwartz und Silvia Thon am Donnerstag in einem Pressegespräch erklärten, singt jeder Chor mehrere Lieder. Es sollen Stücke über Frieden, Freiheit, Demokratie oder Gemeinschaft sein. Die Abstimmung der Titel übernimmt Silvia Thon, damit nicht alle Chöre dieselben Stücke auswählen.

Außerdem wird ein Projektchor auftreten, der unter Leitung von Silvia Thon eigens für das Mitmach-Konzert gegründet wurde. Es machen schon einige Bürger mit, er ist aber offen für weitere Sängerinnen und Sänger. Carolin Schwartz und Silvia Thon ermutigen dazu, mitzumachen, Chor-Erfahrung werde nicht erwartet, sagten sie. Im Vordergrund stünden der Spaß am Singen und die Bereitschaft, neue Menschen kennenzulernen, um sich gemeinsam auf den Auftritt am 26. Mai einzustimmen.

Die nächsten Proben sind terminiert: Sie sind am Montag, 15. April, am Dienstag, 7. Mai, und am Donnerstag, 23. Mai, jeweils um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Eine Probe dauert etwa eineinhalb Stunden. Es werde nicht erwartet, dass jeder an allen Terminen teilnehme, sagten Carolin Schwartz und Silvia Thon. In erster Linie seien die Termine zum Kennenlernen untereinander gedacht, um ein gutes Miteinander für den gemeinsamen Auftritt zu erzielen.

Das Mitmach-Konzert am 26. Mai ist Teil der Europakampagne des Regionalverbands Ruhr (RVR). Damit wollen er und seine Mitgliedskommunen auf die Bedeutung eines geeinten Europas für die Region aufmerksam machen und sich für den Erhalt von Frieden, Freiheit, Demokratie sowie Toleranz einsetzen. Dafür hat sich Xanten das Konzert überlegt. „Musik verbindet“, sagt Carolin Schwartz.

Kontakt Silvia Thon, 0152 59433007, E-Mail: silvia@thon-niederrhein.de.

(wer)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort