1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Protestanten planen Präsenz-Gottesdienst erst später

Evangelische Kirchengemeinde Xanten-Mörmter : Protestanten planen erst später wieder Präsenz-Gottesdienste

Superintendent Hans-Joachim Wefers kündigt eine „sorgfältige Vorbereitung“ an. Die Evangelische Kirchengemeinde Xanten-Mörmter plant Online-Gotttesdienst für den kommenden Sonntag.

Im Evangelischen Kirchenkreis Kleve gibt es am Wochenende noch keinen Gottesdienst, der von den Gläubigen wieder gemeinsam in einer Kirche gefeiert wird. „Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, wieder Präsenz-Gottesdienste feiern zu können“, teilte Superintendent Hans-Joachim Wefers mit. „Wir erachten aber weiterhin den Gesundheitsschutz für die Bevölkerung als mindestens gleichrangiges Gut.“ Bevor wieder Präsenz-Gottesdienste angeboten werden könnten, müssten die Gemeinden Zeit zur Vorbereitung haben. „Einhellig wurde die Meinung vertreten, dass der 3. Mai als Starttermin zu früh sei.“ Stattdessen werde zum Beispiel in der Evangelischen Kirchengemeinde Xanten-Mörmter für diesen Sonntag ein Video-Gottesdienst vorbereitet, der dann über Youtube abrufbar sei und von den Gläubigen zu Hause angesehen werden könne. Damit habe der Kirchenkreis gute Erfahrungen gemacht.

Seit dem 1. Mai sind in NRW unter Auflagen wieder öffentliche Gottesdienste in den Kirchen erlaubt.

Wann es im Evangelischen Kirchenkreis Kleve wieder Präsenz-Gottesdienste geben wird, werde am Montag, 4. Mai, im Pfarrkonvent besprochen, sagte Wefers weiter. „Wir möchten das alles sehr sorgfältig vorbereiten.“ Ihnen sei klar, dass ein Präsenz-Gottesdienst nur mit einer begrenzten Auswahl an Gläubigen, mit Abstand, Hygiene und Mund-Nasen-Schutz noch lange kein normaler und damit auch kein wirklicher Gottesdienst sei. Zum Gottesdienst gehöre aus Sicht des Evangelischen Kirchenkreises die menschliche Nähe und das Miteinander. Ein evangelischer Gottesdienst sei deshalb in dieser Form noch nicht möglich. „Deswegen verspüren wir nicht so stark den Druck, unbedingt mit einer noch nicht wirklich befriedigenden Form beginnen zu müssen.“

Gleichwohl liefen die Vorbereitungen, um so bald wie möglich wieder starten zu können, erklärte der Superintendent. Er rechne damit, dass es in allen 20 Kirchengemeinden des Kirchenkreises Kleve zwischen dem 17. Mai und dem 31. Mai soweit sein werde.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!