1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Polizei ertappt Fleischdieb auf frischer Tat

46-jähriger Xantener betreibt illegales Nebengeschäft : Die Polizei ertappt Fleischdieb auf frischer Tat

Bei der Inventur des Kühlhauses stellt ein Xantener Restaurantchef fest, dass ihm mehrere Kilogramm Fleisch fehlen.Offenbar hatte einer seiner Mitarbeiter ein lukratives Nebengeschäft eröffnet.

Der 46-jähriger Xantener soll seinem Arbeitgeber über einen längeren Zeitraum mehrere Kilogramm Fleisch gestohlen und dieses weiterverkauft haben. Wie die Polizei auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, ist der Chef eines Hotelrestaurants in der Xantener Innenstadt von Bekannten darauf angesprochen worden, ob er sein Fleisch auch außerhalb des Betriebes verkaufe. Sie hätten Fahrzeuge des Hotels bei anderen Restaurants gesichtet.

Der Restaurantchef habe sich so sehr darüber gewundert, dass er im Kühlhaus eine Inventur vornahm. Dabei entdeckte er laut Polizei, dass ihm tatsächlich etliche Kilogramm Fleisch fehlten. Er informierte die Polizei und diese observierte die Angestellten des Betriebes, wenn diese mit dem Fuhrpark des Hotels unterwegs waren. So ertappten die Beamten den Fleischdieb bei einem Treffen mit einem Abnehmer. Dabei handelt es sich um einen Sonsbecker, der ein Restaurant im Kreis Kleve führt. „In sozialen Netzwerken kursiert das Gerücht, dass der Inhaber des Lindenhofes in Alpen der Abnehmer ist. Das stimmt nicht“, so eine Sprecherin der Polizei. Sowohl der Fleischdieb als auch der Sonsbecker wurden festgenommen. Ob es weitere Abnehmer gibt, konnte die Polizei nicht bestätigen. Die Ermittlungen laufen.

(eler)