Temperatur in Schulen, Schwimmbad, Sporthallen Über diese Energiesparmaßnahmen denkt Xanten nach

Xanten · Xantens Politik befasst sich mit der Frage, welche Energiesparmaßnahmen im Winter fortgesetzt werden. Dabei geht es zum Beispiel um die Lufttemperatur in Rathausbüros, in Turnhallen und auf Schulfluren sowie um die Wassertemperatur im Hallenbad.

 Thermostat eines Heizkörpers (Symbolbild): Um den Enrgieverbrauch zu senken, sollen die Rathausbüros im Winter auf maximal 20 Grad beheizt werden.

Thermostat eines Heizkörpers (Symbolbild): Um den Enrgieverbrauch zu senken, sollen die Rathausbüros im Winter auf maximal 20 Grad beheizt werden.

Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Mitten im September herrschen zwar noch angenehm milde Temperaturen. Aber der Herbst steht vor der Tür. Anfang Oktober beginnt die Heizperiode. Deshalb befasst sich die Politik in Xanten mit der Frage, welche Energiesparmaßnehmen für die nächsten Monate beschlossen werden.