1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Pfingstkonzert mahnt zum Frieden​

Chöre treten in Xanten auf : Pfingstkonzert mahnt zum Frieden

Am Pfingstsonntag präsentieren Chöre am Xantener Dom Werke von Bach und Haydn. Durch Russlands Angriff auf die Ukraine bekommt das Programm „eine bedrückende Aktualität“, sagt Domkantor Matthias Zangerle.

Das Programm für das Konzert am Pfingstsonntag, 5. Juni, hatte Xantens Domkantor Matthias Zangerle bereits vor dem Beginn des Krieges in der Ukraine ausgesucht. „Wenn wir nun die sogenannte Paukenmesse von Joseph Haydn aufführen, hören wir sie in einer bedrückenden Aktualität“, sagt Zangerle.

Haydn (1732 bis 1809) hatte die „Missa in tempore belli“ (Messe in Zeiten des Krieges) im Jahr 1796 komponiert. Hintergrund ist der Erste Koalitionskrieg zwischen Preußen, Österreich und kleineren deutschen Staaten mit Napoleons Frankreich. In Haydns Komposition wird ein anfangs leiser Trommelwirbel zunehmend bedrohlicher, muss aber am Ende triumphalen Bläserfanfaren weichen. „Haydns Glaube an ein versöhnliches Ende mahnt unüberhörbar zum Frieden“, sagt Zangerle.

Dieses Werk Haydns sei eine der sechs späten Messen des österreichischen Komponisten, erklärt der Domkantor weiter. „Sie gehört mit zu dem Schönsten, was für diese Gattung geschrieben worden ist.“ Die Handschrift des gereiften Komponisten sei deutlich zu erkennen. Der volkstümliche Name „Paukenmesse“ geht auf das Agnus Dei zurück.

  • Die erste Gruppe der Saison 2022
    Touristische Angebote in Xanten : Mit der Seestern in die neue Saison
  • Der Kammerchor Westfalen ist durch die
    Johannes-Passion in Xanten : Chor, Orchester und Solisten erzählen Leidensgeschichte Jesu
  • Gesungen werden soll im Xantener Dom.⇥Foto:
    Hilfsaktion : Mitsingen beim Hagios-Friedenskonzert von APH in Xanten

Das Konzert wird von der Sparkasse am Niederrhein finanziell unterstützt. Wegen der Aktualität erhöhte sie eine bereits im Vorjahr zugesagte Spende für das Konzert um weitere 1500 Euro.

Das Publikum kann sich auf eine „großartige Besetzung“ freuen, wie Zangerle sagt. Mitwirkende sind neben den Chören am Xantener Dom die Mitglieder der Duisburger Philharmoniker und vier Solisten. Unter der Leitung des Domkantors führen sie neben Haydns Paukenmesse die geistliche Kantate „Erschallet ihr Lieder“ (BWV 172) auf, die Bach für das Pfingstfest 1714 komponierte. Für das Konzert konnte Zangerle die bekannten Solistinnen Lena-Maria Kramer und Christa Bonhoff sowie die Solisten Dantes Diwiak und Ralf Rhiel gewinnen.

Beginn ist am Pfingstsonntag, 5. Juni 2022, um 16.30 Uhr im Xantener St.-Viktor-Dom. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Die Karten kosten an der Tageskasse 18 Euro (ermäßigt zwölf Euro). Vorbestellt werden können sie unter der E-Mail-Adresse kirchenmusik.dom.xanten@gmail.com oder unter Tel. 02802 808734. Es gelten die an Pfingsten aktuell gültigen Corona-Regeln. „Wir empfehlen das Tragen einer Maske“, erklärten die Veranstalter.

Pfingsten ist eines der Hochfeste im katholischen Kirchenjahr, das 50 Tage nach Ostern gefeiert wird. Das Pfingstfest gilt als das Fest des Heiligen Geistes und zugleich als Geburtstag der Kirche. Laut Apostelgeschichte ist der Pfingstsonntag der Tag, an dem die Jünger Jesu vom Heiligen Geist erhellt wurden. Sie konnten plötzlich in mehreren Sprachen reden und erhielten den Auftrag Christi, das Evangelium zu verbreiten. Man spricht auch vom sogenannten „Pfingstwunder“. Durch dieses Ereignis entwickelte sich eine Einheit der Gläubigen, und es begründete somit die Kirche.

(wer)