1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Patronatstag läutet Schützenfestsaison der Helenen ein 

Schützenbruderschaft in Xanten : Patronatstag läutet Schützenfestsaison der Helenen ein

Zum Helenentag am Freitag, 16. August, wird eine Gedenktafel für verstorbene Mitglieder am Heiligenhäuschen der St.-Helena-Schützen eingesegnet.

Traditionsgemäß eröffnet die St.-Helena-Schützenbruderschaft Xanten mit ihrem Patronatsfest die Schützenfestsaison. Den Helenentag feiert die Bruderschaft am Freitag, 16. August. Nach dem Festgottesdienst wird die Bruderschaft zu ihrem Heiligenhäuschen an der Helenenstraße ziehen, um dort in einem stillen Moment ihrer verstorbenen und kranken Mitglieder zu gedenken.

Dort wird auch die Einsegnung der neu angebrachten Gedenktafel durch Probst Klaus Wittke stattfinden. Der Vorschlag, mit einer Gedenktafel für verstorbene Mitglieder einen Platz zu schaffen, an dem man ihrer erinnern kann, kam aus der Bruderschaft von Stephanie und Thomas Ricken. Beide haben mit viel Engagement dafür gesorgt, dass die Gedenktafel pünktlich zum Helenentag fertiggestellt und angebracht werde. Die Schützen freuen sich, dass ihr Heiligenhäuschen dann auch durch ein äußeres Zeichen ein Ort des Gedenkens ist.

Am Freitag, 6. September, geht es dann richtig los. Am Freitagabend findet der Fackelzug mit anschließendem großem Zapfenstreich statt. Dieses Jahr wird der Fackelzug etwas später losgehen, da an diesem Abend auch die Eröffnungsfeier zum Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr stattfindet. Daher wird die St.-Helena-Schützenbruderschaft in diesem Jahr den Zapfenstreich auch auf dem kleinem Markt durchführen und nicht, wie ursprünglich angekündigt, auf dem großen Marktplatz. Das Preis-, Pokal- und Königschießen findet dann am Samstag, 7. September, statt. In diesem Jahr werden die Helenen hinter dem Restaurant Karthaus X² auf den Vogel schießen und am Ende ihre neuen Majestäten feiern.

  • St. Helenas Königspaar: 
Klaus und Ute
    Xanten : Helenen feiern erstmals am Karthaus und in der Mensa
  • Im Kreis Wesel wird der Corona-Impfstoff
    Hohes Tempo bei den Erstimpfungen gegen Corona : Der Kreis Wesel impft besonders schnell
  • Doris Cappell mit ihrem Bild „Freude“
    Kunstausstellung in Xanten : Bilder voller Hoffnung auf einen Neuanfang

Ebenfalls hinter dem Restaurant Karthaus X² findet dann am Sonntag, 8. September, um 15 Uhr das Kinderschützenfest statt. Mit Spiel und Spaß hat der Nachwuchs die Chance, sein Können an der Armbrust zu zeigen und den neuen Kinderkönig oder die neue Kinderkönigin zu ermitteln. Beim Preisschießen dürfen alle Kinder zwischen acht und 14 Jahren – eine Genehmigung eines Erziehungsberechtigten vorausgesetzt – gerne mitmachen. Neben dem Schießwettbewerb wird es beim Kinderschützenfest auch wieder eine Tombola mit vielen Preisen geben. Gäste sind an beiden Tagen herzlich willkommen. Die St.-Helena-Schützenbruderschaft freut sich über jeden Besucher, der mitfeiern möchte.

Eine Woche später, also am Samstag, 14. September, findet die große Parade zu Ehren der neuen Majestäten auf dem großen Marktplatz statt. Im Anschluss daran zieht die Bruderschaft ins historische Schützenhaus zum feierlichen Krönungsball. Hier wird bei guter Stimmung und Livemusik von der Band „Player 4 you“ weitergefeiert. Der Krönungsball im historischen Schützenhaus ist öffentlich und jeder Gast ist herzlich eingeladen mit der St.-Helena-Bruderschaft zu feiern.

(RP)