Xanten: Nibelungenexpress wird zur E-Bimmelbahn

Umrüstung auf Elektromotor : Nibelungenexpress wird zur E-Bimmelbahn

Der Nibelungenexpress wird bald mit Strom statt mit Diesel fahren. Unternehmer Ralf Graumann plant die Umrüstung der Bimmelbahn auf einen Elektroantrieb. Dafür bekommt er Fördermittel aus dem Leader-Programm der EU, wie das zuständige Regionalmanagement mitteilte.

„Wir halten das Projekt für absolut zeitgemäß und wichtig“, sagte Regionalmanagerin Beate Pauls. Eine emmissionsarme Elektrobahn für die Stadtrundfahrt habe Pilotcharakter, ergänzte Eike Schultz vom Regionalmanagement.

Der Bewilligungsbescheid soll nächste Woche überreicht werden. Die Umrüstung kostet den Angaben zufolge knapp 50.000 Euro. 65 Prozent werden durch Mittel der EU und des Landes gedeckt, wie das Leader-Regionalmanagement weiter erklärte. Von der Umrüstung auf den Elektromotor profitierten Xantener genauso wie Touristen. Die Treibhausgasemissionen würden deutlich gesenkt, auch die Betriebsgeräusche würden reduziert.

„Durch die Umrüstung ist nicht nur die Xantener Bimmelbahn als solches etwas Besonderes, sondern nun auch der zukunftsweisende Antrieb der Bahn“, sagte Xantens Bürgermeister Thomas Görtz. Das Beispiel zeige, dass das Leader-Programm „gerade für Vereine, Privatpersonen und Unternehmen eine tolle Unterstützung sein kann“.

(wer)
Mehr von RP ONLINE