1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Männer mit Grazie in der Damensitzung des XCV

Büttensitzung : Männer mit Grazie in der Damensitzung des XCV

Der Xantener Carnevals Verein startet im Schützenhaus vor 300 Besucherinnen mit einem tollen Programm in die Session.

Mit einer gelungenen Damensitzung startete der Xantener Carnevals Verein (XCV) im Schützenhaus in die Session. Mehr als 300 Närrinnen ließen sich ab 16.11 Uhr von Vereinspräsident Ralf Hußmann, der auch als wortgewandter Sitzungspräsident brilliert, durch ein knapp vierstündiges Programm, bei dem hochkarätige Unterhaltungskünstler für beste Stimmung sorgten, führen. Zuvor hatte der Bundesspielmannszug St. Victor die als Partygirls, Schneemänner, Bäuerinnen, Prinzessinnen, Cowgirls, Teufelchen und Squaws kostümierten Gäste mit einem klasse zusammengestellten musikalischen „Warm-up“ auf die Sitzung eingestimmt.

Die XCV Showtanz-Funken, trainiert von Nathalie Arntz und Katrin Geisdorf, und die XCV Tanzgarde, trainiert von Wolfgang Scheer, zeigten mit ihren tollen Auftritten, bei denen sie teils akrobatische Einlagen boten, was erfolgreiche Trainingsstunden und großes Talent bewirken können. Mit Stolz kündigte Hußmann den Showtanz der Tanzgarde an: „Mit dieser Darbietung erfüllen die jungen Damen mir einen Wunsch, den ich schon lange hege“, kommentierte er den Auftritt, für den die Tänzerinnen ihre prächtigen Gardekostüme gegen schwarze Kleidchen, die an das Pariser Lido denken ließen, ausgetauscht hatten. Das Appeldorner Männerballett, das Xantener Flönzballett und die Victoria Boys aus Goch zeigten, dass sich auch Männer graziös bewegen können. Sprünge und Hebefiguren gehörten zum Repertoire, das die Trainerinnen Lisa Boßmann und Annemarie van Wickeren sowie Karin Romes und Andrea Temath und auch Caroline und Leonie Kanders fleißig mit den Männern einstudiert hatten. Besondere Talente aus dem rheinischen Karneval kamen mit „Ne Kistedüvel“, alias Thilly Meesters, aus Neuss und „Et Superjecke Dreigestirn“, alias Gerd und Dustin Waree, aus Köln auf die Bühne im Schützenhaus. Thilly Meesters berichtete über die Höhen und Tiefen im Leben von Frauen, „Et Superjecke Dreigestirn“, das zu den erfolgreichsten Galakünstlern Deutschlands gehört, zeigte sich als der aus dem Kölner Karneval bekannte Prinz mit seiner Jungfrau und seinem Bauern in einer solchen Weise als Tänzer, dass das Publikum sich fragte: Wie machen die das nur? Highlights der Damensitzung waren die Auftritte der Trommelgruppe Drummerholic’s und der der Showband Kleefse Tön. „Wir besuchen die Damensitzung zum sechsten Mal, und der Auftritt der Kleefse Tön ist für uns immer das Größte“, schwärmten die Xantenerinnen Andrea Langenberg und Sabrina Bruns, die sich auch den Auftritt ihrer Freundin Hannah Auling bei der XCV-Tanzgarde ansahen.