Bei Versuch, einen Streit in Kleve zu schlichten 29-jährigem Xantener wird mit Messer in den Rücken gestochen

Xanten/Kleve · Bei dem Versuch, einen Streit zwischen zwei Gruppen zu schlichten, ist ein 29-jähriger Mann aus Xanten schwer verletzt worden. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise (Symbolfoto).

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise (Symbolfoto).

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Ein 29-jähriger Mann aus Xanten ist Samstagnacht in Kleve schwer verletzt worden, als er versuchte, einen Streit zu schlichten. Ihm wurde mit einem Messer in den Rücken gestochen. Wie die Polizei berichtet, sei es gegen 3 Uhr im Bereich der Einmündung Gasthausstraße/Wasserstraße in Kleve zu einem Streit zwischen zwei Gruppen gekommen. Der 29-jährige Xantener wollte den Streit auf der Straße schlichten. „Bei dem dabei entstandenen Gerangel stach einer der Beteiligten mit einem Messer in den Rücken des 29-Jährigen“, teilt die Polizei mit. Der Xantener musste wegen der Stichverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dort wird er stationär behandelt. Die Polizei sucht nun nach dem Täter, dem gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wird. Der Tatverdächtige wird als 30 bis 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,90 Meter groß, schlank und mit Glatze und Bart beschrieben. Er trug eine blaue Jeans, ein blaues Jeanshemd sowie Turnschuhe mit den Farben schwarz, weiß und gelb. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 02821 540 mit der Kripo in Kleve in Verbindung zu setzen.

(beaw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort