1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Karl Kempkes aus Marienbaum wird 80 Jahre alt

Zum Geburtstag : Karl Kempkes wird 80 Jahre alt

Der Ehrenvorsitzende des Marienbaumer Heimatvereins feiert am Sonntag seinen runden Geburtstag. Zu seinen Verdiensten gehört der öffentliche Grillplatz.

Der öffentliche Grillplatz, ein Veranstaltungsort für das Dorffest und ganz besonders die vielen guten Plätze bei den Wettbewerben um das schönste Dorf im Land: Diese Meilensteine aus der jüngsten Geschichte Marienbaums sind untrennbar mit dem Namen Karl Kempkes verbunden. „Durch sein unermüdliches Engagement hat er sich große Verdienste erworben“, würdigt der heutige Vorsitzende des Heimat- und Bürgervereins (HBV), Dietmar Kisters, die Arbeit seines Vorgängers, der selbst den Verein fast zwei Jahrzehnte geführt hat und heute Ehrenvorsitzender ist. Am Sonntag feierte Karl Kempkes seinen 80. Geburtstag.

Der Jubilar ist durch und durch mit seiner Heimat verbunden. Den Ort zum Wohle der Bewohner weiterzuentwickeln, ist seit jeher sein Anliegen. So erweiterte der HBV mit Kempkes an der Spitze den 1980 angelegten Grillplatz an der Hohen Ley um Grillhütte, Theken- und Küchenraum sowie eine moderne WC-Anlage. „Der Platz erfreut sich bei Familien-, Vereins-, Betriebsfeiern und dergleichen großer Beliebtheit. Karl hat ihn bis zum Frühjahr diesen Jahres, also 38 Jahre lang, betreut“, sagt Kisters.

  • Kleve : Kisters-Realschule feiert Geburtstag
  • Serie 120 Jahre Heimatverein Wassenberg - Ausblick : Heimatgeschichte hat eine Zukunft
  • Kleve : Kisters-Schüler im Alten Tiergarten

Als in den 80er Jahren ein geeigneter Ort für das Dorffest fehlte, wurde unter Leitung von Kempkes der unbefestigte Schulhof der ehemaligen Volksschule zum zentralen Festplatz mit Strom- und Wasserversorgungsanlagen ausgebaut. Der HBV beteiligte sich mit einem erheblichen Eigenanteil an den Kosten.

Zwei weitere markante Kapitel dürfen in der Biografie des Jubilars nicht fehlen. Zum einen das 25-jährige Bestehen des Heimat- und Bürgerverein Marienbaum im Jahr 1990. „Zahlreiche Veranstaltungen aus diesem Anlass sind auch heute noch vielen Bewohnern im Ort in lebendiger Erinnerung“, weiß Kisters. Höhepunkte waren das Wohltätigkeitskonzert des Luftwaffenmusikkorps 3 aus Münster, die Disco-Veranstaltung mit „Radio Niederrhein“ und der Auftritt von bekannten Künstlern aus Rundfunk und Fernsehen. Zum anderen setzte Marienbaum die Erfolge bei Wettbewerben „Unser Dorf soll schöner werden“ fort. Zahlreiche Medaillen auf Kreis- und Landesebene sowie Sonderpreise sind der sichtbare Erfolg für das große Engagement der Bewohner und des HBV.

Die Verbundenheit mit dem Dorf zeigt sich bei Kempkes auch durch die Herausgabe des Buches „Ein Dorf an der Front“ und des Bildbandes „Maienboom kekt tröck“ sowie von Broschüren zur Heimatgeschichte. An allen war er mit Leidenschaft und großem Einsatz beteiligt.

„Eine große und unverzichtbare Hilfe bei seinem großen ehrenamtlichen Engagement – insbesondere in den fast 20 Jahren seiner Tätigkeit als Vorsitzender des HBV – war ihm seine Frau Marianne, die leider in diesem Jahr verstorben ist“, sagte Kisters.