1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Innenstadt wird zur Musikbühne

„Flower Power meets Music“ am 3. September : Xantens Innenstadt wird zur Musikbühne

Bis zum Herbst organisieren Xantener Händler und Gastronomen an jedem ersten Freitag im Monat einen Flower-Power-Abend. Beim nächsten Mal Anfang September treten zahlreiche Bands auf, und die Geschäfte bleiben wieder länger geöffnet.

Xantens Innenstadt verwandelt sich am Freitag, 3. September, wieder in eine große Bühne: Von 17 bis 21 Uhr spielen und singen zahlreiche Musiker und Bands auf Orkstraße, Marsstraße, Klever Straße, auf dem Marktplatz und an der Karthaus. Die Geschäfte haben bis 21 Uhr geöffnet. Der Abend steht unter dem Motto „Flower Power meets Music“.

Die Interessengemeinschaft Gewerbetreibender Xanten (IGX) setzt damit ihre Reihe von Motto-Abenden fort, um die Innenstadt zu beleben. Bis zum Herbst bleiben die Geschäfte an jedem ersten Freitag im Monat länger geöffnet. Dazu organisiert die IGX ein Programm: Schon beim ersten Termin Anfang Juli waren Musiker und Bands aufgetreten. Anfang August wurde die Fußgängerzone zum Kinder-Trödelmarkt.

Für Anfang September war ein White Dinner geplant. In der Innenstadt hätten die Menschen in Weiß gekleidet picknicken können, dafür wären Tische aufgestellt worden. Wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Regeln sei das aber nicht möglich gewesen, erklärte die IGX. Am Dinner hätten nur Menschen teilnehmen dürfen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Die Tische hätten deshalb eingezäunt werden müssen, um die 3G-Regel auch durchzusetzen. Das sei schwer umsetzbar gewesen, erklärte der IGX-Vorsitzende Ludger Lemken.

  • Beim zweiten Mottoabend in Xantens Innenstadt
    Flower Power in Xantens City : Kleine Händler machen das große Geschäft
  • Christian de Fries (l.), Nicola Lümmen
    Flower Power in Xantens City : Kinder übernehmen das Geschäft
  • Der erste Flower-Power-Abend wurde von zahlreichen
    Flower-Power-Abend in Xanten : „Die Stadt lebt noch“

Stattdessen organisieren die Händler und Gastronomen einen Musik-Abend. Damit reagieren sie auch auf die Resonanz aus der Bevölkerung. Kunden hätten gefragt, wann die Musiker wieder auftreten, und diese hätten angekündigt, gern wieder in der Innenstadt zu spielen. Unter den Zusagen von Bands und Solo-Künstlern sind auch einige dabei, die schon im Juli oder August aufgetreten sind, zum Beispiel die Musicalschule Xanten on stage und Schlagzeuger Christian Theissen.

An den ersten beiden Motto-Abenden war die Innenstadt voller Leben gewesen. Die IGX ist deshalb mit „Flower Power“ zufrieden. Nach der langen Zeit der Corona-Beschränkungen hätten Händler und Gastronomen zeigen können, dass es sie noch gibt, sagte Lemken. Viele Leute seien durch die Innenstadt gebummelt. Vielleicht hätten sie an dem Abend nichts gekauft, aber vielleicht an einem anderen Tag.

Bald wird es auch wieder einen verkaufsoffenen Sonntag geben: am 19. September. Er steht unter dem Motto „Flower Power – Sunday meets Classic Cars“. Ab 11 Uhr werden auf dem Markplatz Oldtimer präsentiert. Dazu lädt die Feuerwehr Xanten zum „Pannekiekers Kochfest to go“ ein. Der Erlös wird an die Flutopfer gespendet. Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Modenschau findet nicht statt.

(wer)