Xanten: Heike Tobies als Komparsin beim Pirates Action Theater

Xanten : Birtenerin Heike Tobies als Komparsin im Pirates Action Theater

Heike Tobies meldete sich im April für eine Komparsen-Rolle. Im Stück „Das Gold der Spanier“ spielte sie nun die Tavernenwirtin. Auch im kommenden Jahr will sie wieder mitwirken.

(hvh) Seit April gehört die auch Birtenerin Heike Tobies zum Komparsen-Team des Pirates Action Theaters (PAT), und das aus gutem Grund. „Ich spiele gern Theater und der Erhalt der Birtener Bühne liegt mir sehr am Herzen“, erklärte die Saison-Schauspielerin, im wahren Leben Demenz- und Alltagsbetreuerin für Menschen mit Behinderung.

Von Berufs wegen gehöre das Schauspielern mit zu ihrem Leben, gab Tobies vor der Premiere des PAT-Stückes „Das Gold der Spanier“ zu verstehen, und in dem Komparsen-Engagement habe sie eine gute Gelegenheit gesehen, ihr Potenzial weiterzuentwickeln. Als Tavernenwirtin ist Tobies in insgesamt sechs Vorstellungen mehrmals zu sehen.

Tobies steht aber nicht nur auf der Bühne, sie ist auch hinter ihr tätig. Hier kümmert sie sich mit den langjährigen Helfern Udo Lüpertz und Eva Wachenfeld um die Bereitstellung der Requisiten – eine Tätigkeit, die großen Einsatz verlange. „Schon während der Proben habe ich das Ensemble sehr zu schätzen gelernt“, lobt sie. Bemerkenswert finde sie auch, mit wie viel Herzblut die Schauspieler bei der Sache waren und wie viel Wert das Ensemble auf Authentizität lege. „Wir haben sie ,shanghait’, machte Intendant Ralf Winterhoff scherzend in Seemannsprech deutlich, wobei diese Vereinnahmung natürlich gewaltfrei vonstatten gegangen sei.

Nach der Premiere am Samstagabend war Tobies sich sicher, dass sie auch im nächsten Jahr wieder mitwirken wolle: „Das war besonders spannend für mich. Den Applaus und die Zufriedenheit des Publikums zu erleben, war ein wunderbares Erlebnis und Lohn für viele Stunden Arbeit.“

Mehr von RP ONLINE