Hautarzt aus Xanten gibt Tipps Wenn die Haut durch die Maskenpflicht leidet

Xanten · Der Dermatologe Mario Mader erklärt die Hintergründe von Hauterkrankungen, die durch häufiges oder langes Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auftreten können. Diese Tipps hat er zur richtigen Pflege.

 Viele Menschen leiden unter Hautproblemen im Zuge häufigen oder stundenlangen Maskentragens (Symbolfoto).

Viele Menschen leiden unter Hautproblemen im Zuge häufigen oder stundenlangen Maskentragens (Symbolfoto).

Foto: Shutterstock.com / metamorworks

Sie sind alternativlos im Kampf gegen Corona. Wo Menschen aufeinandertreffen und ein ausreichender Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden kann, dort dienen Mund-Nasen-Masken als bislang einziges flächendeckendes Mittel, um sich und andere vor einer Infektion zu schützen. Doch nicht selten hat die sensible Gesichtshaut unter der permanenten Bedeckung zu leiden. Immer mehr Menschen seien von Akne, Ekzemen und Ausschlägen betroffen, weiß Kostenpflichtiger Inhalt Mario Mader, der als Geschäftsführer des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Maderma jeweils zwei Hautarztpraxen in Xanten und Wesel führt. Der Dermatologe erklärt die Hintergründe der Erkrankungen und gibt Tipps für die richtige Pflege.