1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Freizeitzentrum sagt Plaza-Wiesn ab

Wegen behördlicher Vorgaben : Freizeitzentrum sagt Plaza-Wiesn kurzfristig ab

Das Freizeitzentrum Xanten plante in diesem Jahr erstmals eine Plaza-Wiesn – unter Einhaltung der Corona-Bedingungen. Aber wegen neuer behördlicher Vorhaben müsse die Veranstaltung abgesagt werden, sagte FZX-Leiter Wilfried Meyer.

Die Plaza-Wiesn fällt aus. Das Freizeitzentrum Xanten (FZX) sagte die Veranstaltung ab. „Leider können wir diese Veranstaltungsidee aufgrund der neuesten behördlichen Vorgaben nicht durchführen“, erklärte FZX-Leiter Wilfried Meyer am Dienstag. „Wir hatten das Konzept frühzeitig vorgestellt und von den genehmigenden Stellen bis hierher auch keine Einwände erhalten.“ Die jetzt vorgeschriebene Absage sei bedauerlich, weil es sich um eine Veranstaltung mit Schwerpunkt auf dem gastronomischen Angebot und einem musikalischen Rahmenprogramm handeln sollte – „selbstverständlich unter Einhaltung sämtlicher Auflagen zum Schutz vor Virusübertragung“. Alle Gäste, die sich bereits für die Plaza-Wiesn registriert haben, erhielten ihren Verzehrgutschein „schnell und unkompliziert“ erstattet, versicherte Meyer. Trotz der Absage werde es ein gastronomisches Sonderangebot im Plaza del Mar geben. Vom 3. bis zum 25. Oktober würden „Bayerische Wochen“ mit typisch bayerischen Speisen angeboten. Das Team des Plaza del Mar bitte vorher um eine Tischreservierung. Die Plaza-Wiesn war als Ersatz für das Xantener Oktoberfest geplant gewesen, das wegen der Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschoben worden ist. Das FZX hatte darauf hingewiesen, dass es sich nicht um eine Partyveranstaltung, sondern um ein Angebot im Restaurant unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln handeln sollte.

(wer)