1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: FOX wählt Direktkandidaten für Kommunalwahl 2020

Aufstellungsversammlung der Wählergemeinschaft : FOX will „den Wechsel“ in Xanten

Das Forum Xanten (FOX) hat sein Ziel für die Kommunalwahl umrissen und seine Ratskandidaten bestimmt. Die Stadt müsse einen anderen Bürgermeister oder eine andere Bürgermeisterin bekommen, sagte der Fraktionsvorsitzende der Wählergemeinschaft, Tanko Scholten.

Das Forum Xanten (FOX) will bei der Kommunalwahl im September die Anzahl seiner Sitze im Stadtrat deutlich erhöhen. Vertreter der Wählergemeinschaft nannten als Ziel, dass die Wählergemeinschaft künftig zwischen fünf und zehn Mitglieder in das Gremium entsendet. Bisher stellt FOX vier Ratsmitglieder und ist damit die viertstärkste Kraft im Stadtrat, nach CDU (12), SPD (8) und FBI (5). Insgesamt hat Xantens Stadtrat aktuell 36 Mitglieder plus Bürgermeister Thomas Görtz (CDU).

Um das Ziel zu erreichen, hat FOX am Montagabend die Kandidaten für die 16 Wahlkreise und für die Reserveliste in Xanten gewählt. 29 stimmberechtigte Mitglieder waren dafür in der Aula des Stiftsgymnasiums, dabei achteten sie auf den Mindestabstand oder trugen Mundschutzmasken. Die Bewerber wurden nahezu einstimmig gewählt. Gegenkandidaten gab es nicht. Eine Bürgermeisterkandidatin oder einen Bürgermeisterkandidaten wählte FOX am Montag nicht. Das Wahlprogramm soll in den nächsten Wochen ausgearbeitet werden.

Die Wählergemeinschaft wurde vor drei Monaten gegründet, unter anderem von den ehemaligen CDU-Mitgliedern Tanko Scholten, Petra Strenk, Daniel Mowagharnia und Thomas Janßen. Nach einem parteiinternen Streit waren sie ausgetreten. Scholten, Strenk und Mowagharnia haben ihre Stadtratsmandate behalten, genauso wie Karl-Heinrich Kösters, der später ebenfalls aus der CDU austrat und zu FOX wechselte. Bei der Kommunalwahl treten sie als Direktkandidaten an.

In kurzen Ansprachen stellten sich die Bewerber für die Wahlbezirke vor und nannten Themen, auf die sie sich konzentrieren wollen. Oft genannt wurden: die Finanzen der Stadt, der Umweltschutz, die Verkehrspolitik, die Bürgerbeteiligung, die Unterstützung von Familien. „Es muss sich etwas ändern in Xanten“, sagte der FOX-Vorsitzende Janßen. „Ich will den Wechsel“, sagte der FOX-Fraktionsvorsitzende Scholten. Xanten müsse eine andere Bürgermeisterin oder einen anderen Bürgermeister bekommen.

Folgende Direktkandidaten wurden gewählt: Thomas Janßen (Wahlbezirk 1), Wilfried Zigowski (WBZ 2), Rafael Zur (WBZ 3), Christian Scholten (WBZ 4), Jörg Zigowski (WBZ 5), Michael Holter (WBZ 6), Petra Strenk (WBZ 7), Monika Kirschnick (WBZ 8), Daniel Mowagharnia (WBZ 9), Markus Höhne (WBZ 10), Harald Neu (WBZ 11), Tanko Scholten (WBZ 12), Karl-Heinrich Kösters (WBZ 13), Vera Koppers-Dams (WBZ 14), Stephanie Janßen (WBZ 15), Joachim Junge (WBZ 16). Die Reserveliste umfasst 20 Namen. Auf den ersten Plätzen stehen Strenk, Scholten, Mowagharnia und Janßen, dann folgen die weiteren Direktkandidaten sowie Karl-Georg Scholten, Anja Zigowski, Bodo Becker und Hans-Peter Feldmann.