1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: FBI startet Umfrage zur Zukunft der Schule

Bildung in Xanten : FBI startet Umfrage zur Zukunft der Schule

Die Freie-Bürger-Initiative Xanten (FBI) möchte mit Bürgern über die Frage ins Gespräch kommen, wie Schule in zehn Jahren aussehen sollte. Dafür hat sie eine Umfrage gestartet. Sie läuft bis zum 26. Juli.

Hintergrund ist, dass über eine Modernisierung des Gymnasiums und der Gesamt­schule gesprochen wird. FBI-Bürgermeisterkandidatin Valérie Petit wolle darüber mit Experten sprechen – mit Jugendlichen, die zur Schule gehen, erklärte die FBI in einer Mitteilung. Dazu habe sie einen Fragebogen entwickelt. „Im Mittelpunkt stehen die Erfahrungen, die die jungen Menschen während der Corona-Pandemie gemacht haben“, erklärte Petit. Die Corona-Krise habe das Lernen verändert und E-Learning populär gemacht. „Die Pädagogik muss sich dem anpassen“, betont sie. Der Fragebogen kann direkt auf der Internetseite der FBI ausgefüllt ausgefüllt werden. Wer ihn lieber herunterladen und auf Papier bearbeiten möchte, kann ihn anschließend in Valérie Petits Sprachschule, Mars­straße 80, in den Briefkasten werfen. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird ein Tablet verlost. Die Umfrage läuft bis zum 26. Juli.

FBI-Xanten.de/Deine-Meinung

(RP)