Xanten: Eberhard Ritter verlässt die Fraktion der Grünen

Talfahrt für die Grünen in Xanten : Eberhard Ritter verlässt die Fraktion

Die Partei verliert ihren Fraktionsstatus im Rat. Für den 29. November ist eine Mitgliederversammlung anberaumt. Dabei geht es um die Neuausrichtung.

Während die Grünen bundesweit einen Höhenflug erleben, geht es in Xanten bergab: Nachdem Frank Seitz seinen Fraktionsvorsitz abgegeben hat (wir berichteten), hat nun auch Eberhard Ritter die Fraktion verlassen. Auf Anfrage unserer Redaktion bestätigt Ritter, der seit fast 37 Jahren Mitglied der Grünen ist, diesen „schweren Schritt“.

Nicht ohne Folgen: Die Grünen verlieren ihren Fraktionsstatus im Rat der Stadt Xanten. Anträge der Fraktion wird es künftig nicht mehr geben, auch ihr Zimmer im Rathaus werden die Mitglieder räumen müssen. Die Stadtverwaltung wird zudem prüfen, ob kommunalrechtliche Bedenken bestehen. Thomas Rynders, Fachbereichsleiter Service, geht erst einmal nicht davon aus: „Da alle Beteiligten ihr Ratsmandat behalten und Parteimitglied sind, wird der Wählerwille erfüllt.“

Den Austritt aus der Fraktion begründet Ritter mit der „nicht statthaften Fraktionssprecherwahl von Monika Diamant am 8. Oktober“. An diesem Tag habe sich Diamant, die neben Seitz und Ritter zur Fraktion der Grünen gehörte, den Vorsitz erschlichen. „Die Wahl fand eine halbe Stunde vor unserem wöchentlichen Fraktionstreffen statt. Ich war darüber nicht informiert“, sagt Ritter. Am Ende der Woche habe er dann beschlossen, die Fraktion zu verlassen. „Eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit sieht anders aus.“

Monika Diamant widerspricht dieser Darstellung: „Natürlich habe ich Eberhard Ritter eingeladen.“ Zudem habe sie – nachdem Rynders sie auf den fehlenden Fraktionsvorsitz aufmerksam gemacht hatte, – das Prozedere mit den Kreisgrünen abgesprochen. Nach Angaben von Diamant haben vier Mitglieder an der Wahl teilgenommen – die beiden Vorstandssprecher Ralf Gimpel und Günter Fischer sowie Kassierer Johannes Cloesters und ihr Mann Wolfgang Diamant.

Dass die Grünen erneut ihren Fraktionsstatus verlieren, findet Diamant nicht gut. Zuletzt geschah dies 2009. Damals trat Richard Lipp aus und gründete mit Steffen Roski die Fraktion FLUX – Fraktion Linke Unabhängige Xanten. Zur gleichen Zeit trat auch Christiane Krug aus. Beide kritisierten den Führungsstil von Eberhard Ritter.

Auch Diamant lässt kein gutes Haar an Ritter. „Er hat uns mit seinen Alleingängen schon jede Menge Mitglieder gekostet. Aus diesem Grunde soll er aus der Partei ausgeschlossen werden.“ Vorstandssprecher Ralf Gimpel, der zwischenzeitlich zurücktreten wollte, sagt dazu: „Am 29. November findet die nächste Mitgliederversammlung der Grünen statt. Zuvor soll auf einem Stammtisch das weitere Vorgehen und die inhaltliche Neuausrichtung besprochen werden.“

Mehr von RP ONLINE