1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Dom-Bodenplatten mit Bild von Karl Leisner werden für die Fluthilfe verkauft

Aktion in Xanten : Verein verkauft Domplatten mit Karl-Leisner-Bild für Fluthilfe

Auf alte Bodenplatten aus dem Xantener Dom ist das Bild von Karl Leisner gesprüht worden. Die Kunstwerke werden nun verkauft. Die Einnahmen gehen an die Hochwasser-Hilfe. Xantens Bürgermeister Thomas Görtz bekam eine Platte geschenkt – zum Dank.

Xantens Bürgermeister Thomas Görtz hat am Freitag ein Geschenk erhalten, das es nur etwa 50 Mal gibt: Propst Stefan Notz und Monika Kaiser-Haas vom Internationalen Karl-Leisner-Kreis (IKLK) überreichten ihm eine Bodenplatte aus dem Xantener Dom mit dem Porträt des Seligen Karl Leisner als Dank für ihn und vielen anderen Menschen für die Unterstützung des IKLK.

Allein der Bürgermeister hatte in den vergangenen Wochen 400 Euro an den Verein gespendet. Von anderen kamen weitere Beträge. Damit halfen sie im, im Juni die Feier zu einem besonderen Jubiläum zu finanzieren: Karl Leisner war am 23. Juni 1996, also vor 25 Jahren, vom damaligen Papst Johannes Paul II. selig gesprochen worden. Görtz kündigte an, dass er einen „würdigen Platz“ für das Geschenk finden werde, an dem es auch gesehen werde.

Die Platte hatte mehrere Jahrzehnte im Xantener Dom gelegen. Im Frühjahr war ein Teil des Bodens ausgetauscht worden. Auf rund 50 Platten sprühte Künstler Mika Springwald Leisners Bild. Unterstützt wurde er von Firmlingen.

  • Weihbischof Rolf Lohmann hielt die Predigt
    25 Jahre Seligsprechung : Karl Leisner – ein Vorbild in dunkler Zeit
  • Mika Springwald und Firmlinge fertigten Leisner-Porträts
    Seligsprechung vor 25 Jahren : Karl-Leisner-Lied wird erstmals in Xanten aufgeführt
  • Seine Primiz, also die erste Messe
    Priester Theo Hoffacker aus Xanten : „Eine Schicksalsstunde meines Lebens“

Die anderen Platten werden zugunsten der Fluthilfe für 40 Euro verkauft. Mit dem Geld soll der Wiederaufbau in den Gebieten unterstützt werden, die vom Hochwasser schwer getroffen wurden, erklärte Kaiser-Haas. Die Platten werden nach dem Gottesdienst am Sonntag, 22. August, 11.30 Uhr, angeboten. Wer keine Zeit, aber Interesse hat, kann sich auch an das Pfarrbüro der Propsteigemeinde wenden. Mit einem Gottesdienst vor dem Westportal des Domes mit Weihbischof Rolf Lohmann wird des 76. Todestages von Karl Leisnergedacht. Bei ungünstiger Witterung findet der Gottesdienst im Dom statt.

(wer)